Apple tauscht defekte Festplatten im MacBook

| 17:45 Uhr | 0 Kommentare

macbook_late2009MacBook Käufer aus den Jahren 2006 und 2007 sollten jetzt hellhörig werden, denn Apple hat für MacBook Kaufer aus den genannten Jahren ein weltweites Reparaturprogramm ins Leben gerufen. In dem Support-Dokument heißt es: „Falls Sie Ihr MacBook in der angegebenen Zeitspanne gekauft haben und auf dessen Bildschirm ein blinkendes Fragezeichen angezeigt wird, bringen Sie das Gerät zu Apple bzw. zu einem autorisierten Apple Service Provider. Ein Fachmann wird die Festplatte dort untersuchen und entscheiden, ob sie im Rahmen des Reparaturerweiterungsprogramms kostenlos ausgetauscht werden kann.“

Kunden die bereits oben genannten Problem kostenpflichtig repariert haben lassen, lässt Apple nicht im Regen stehen. Soweit Kontaktdaten vorhanden, wird sich Apple bzgl. einer Rückerstattung mit diesen Kunden in Verbindung setzen. Das MacBook Reparaturerweiterungsprogramm für Festplattenprobleme gilt für alle betroffenen MacBook Modelle 3 Jahre lang ab Kaufdatum bzw. bis zum 15.08.2010.

Kategorie: Mac

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen