Apple will sich Begriff „Joint Venture“ als Marke schützen lassen

| 13:53 Uhr | 0 Kommentare

appleNahezu täglich scheinen neue Apple Patent- und Markenanträge an die Öffentlichkeit zu gelangen. Nun hat das US Patent & Trademark Office einen weiteren Markenantrag aus dem Hause Apple veröffentlicht. Wie aus dem Antrag hervorgeht, will sich Apple den Begriff „Joint Venture“ als Marke schützen lassen. Apple reichte den Antrag für die Bereiche „Retail Service“, Wartung, Reparatur, Beratung, Ausbildung und technischer Support für Hard- und Software ein. Was exakt hinter Apples Vorhaben mit dem Begriff „Joint Venture“ steckt lässt sich aus dem Antrag nicht erkennen. Denkbar wäre ein Konzept zur Betreuung von Unternehmen als Pendant zu der Genius Bar im Privatkundensegment.

joint_venture

„On March 1, 2010, the US Patent & Trademark Office published Apple’s latest trademark application for „Joint Venture“ under application 77942739. Apple has filed their trademark under International Classes 35 relating to retail services; 37 relating to Maintenance/repair and consultancy services; 41 relating to education services and 42 relating to hardware and software technical support.

Today, Apple offers various in-store training services such as the Genius Bar, Business, Youth Programs and One-to-One. Their latest trademark would suggest that they may have developed yet another in-store business class service.“

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen