Apple Rückblick KW 21 / 2010: iPhone 4G, iPad, iBookstore, Apps, MacBook Pro

| 12:08 Uhr | 0 Kommentare

appleWieder geht eine spannende Woche rund um die Lifestyle-Produkte aus dem Hause Apple zu Ende. Acht Tage sind es noch bis zum 07. Juni. An diesem Tag wird Apple CEO Steve Jobs mit einer Keynote die diesjährige Worldwide Developers Conference (WWDC) eröffnen. So kurz vor dem Event ist es nachvollziehbar, dass sich die Presse verstärkt dem iPhone 4G widmet. Zum einen verstärkten sich in der vergangenen Woche, dass Apple auch zukünftig das iPhone HD in zwei verschiedenen Farben anbieten wird. Es wird wohl wieder bei der Farbgebung weiß und schwarz werden.

Unterschied zum aktuellen iPhone 3GS wird sein, dass beim weißen iPhone auch die Vorderseite weiße Elemente haben wird. Zu anderen verdichteten sich die Hinweise auf Videotelefonie und somit auf eine Frontkamera beim kommenden Apple Smartphone. Das waren jedoch längst noch nicht alle Neuheiten zum Gerät. Informationen zum Display und zur den vorinstallierten Suchmaschinen rundeten die Gerüchteküche ab. Der Verkaufsstart des iPhone 4G soll übrigens bereits im Juni sein.

Das Großereignis der abgelaufenen Woche war natürlich der internationale Verkaufsstart des iPad. Seit vergangen Freitag steht das Gerät (falls noch welche verfügbar sind) in neun weiteren Ländern zur Verfügung. Dazu zählen Deutschland, Australien, Frankreich, Großbritannien, Japan, Italien, Kanada, Schweiz und Spanien. Für alle iPad Besitzer stellt sich natürlich die Frage, welche Applikation und welche Spiele dürfen auf dem Tablet nicht fehlen. Wir haben ein paar Applikations-Highlights für euch zusammengestellt. Nachdem der iBookstore bereits unter der Woche mit kostenlosen Büchern des Project Gutenberg eröffnete, stehen seit zwei Tagen auch kommerzielle Bücher im virtuellen Bücherladen bereit. Ein Blick lohnt sich auf jeden Fall auf die Bücher, für jeden sollte  etwas dabei sein.

Apple hat am vergangenen Freitag die Preise für das MacBook, das MacBook Air, das MacBook Pro, den iMac und den Mac Pro erhäht. Grund ist die Urheberrechtsabgabe. Die Macs sind durchschnittlich um 14,- bis 17,- Euro im Apple Online Store teurer geworden.

Kategorie: Apple

Tags: , , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen