djay für iPad: Verwandle dein iPad in dein DJ-System

| 12:44 Uhr | 1 Kommentar

Erst vor wenigen Tagen hat die algoriddim GmbH djay für das iPad (15,99 Euro) veröffentlicht und somit die populäre DJ Software auch für iOS Gerät kompatibel gemacht. Mit der Applikation verwandelt ihr euer iPad in ein, laut Herstellerangabe „vollwertiges DJ-System“. Über die einfach zu bedienende Oberfläche habt ihr nahtlosen Zugriff auf eure iPod Bibliothek, all eure Titel und Wiedergabelisten. An dieser Stelle muss der Fairness-halber gesagt werden, dass DRM geschützte Titel leider nicht ausgewählt und genutzt werden können.

djay
Die Touch-Screen-Oberfläche der App sieht authentisch aus und man gewöhnt sich schnell an die einzelnen Funktionen. Die direkte Reaktionszeit bietet ein professionelles Mix-Erlebnis. Mit djay könnt ihr unterwegs mit eurer iPad Mediathek Mixe live performen, erstellen und aufnehmen. Oder ihr lässt djay eine Wiedergabeliste mit nahtlosen professionellen Übergängen abspielen und das Ganze voll automatisch.

Zum Abspielen eurer Mixe habt ihr nicht nur die Möglichkeit den iPad Lautsprecher oder den Kopfhörerausgang zu nutzen, ihr könnt mittels AirPlay eure Inhalte auch an AirPlay fähige Endgeräte schicken. Hier werdet ihr allerdings merken, dass AirPlay eure Musik oder euer Scratchen mit einer Verzögerung von 1 bis 2 Sekunden wiedergibt. Das liegt an AirPlay. AirPlay hat intern einen ziemlich großen Puffer, auf den die Entwickler keinen Einfluss haben und mit dem auch andere Apps „zu kämpfen“ haben. Für den AirPlay Modus empfehlen wir den Automix Modus in djay.

Alles in allem macht die djay App für das iPad einen sehr gelungenen Eindruck. Die wichtigsten DJ Funktionen wurden schnörkellos umgesetzt und bieten dem ambitionierten Hobby-DJ ein gutes Werkzeug für seine Arbeit. Für Profis dürfte sicherlich die Mac OS X Version die erste Wahl sein.

Kategorie: App Store

Tags: , ,

1 Kommentare

  • Joseph

    Airplay:

    Diese 2 Sekunden habens aber in sich, damit ist das Tool für meine pirmäre gedachten Anwedungsbreich unbrauchbar. Gekauft habe ich’s aber schon. Auf die Reklamation im AppStore hat noch keiner Reagiert. 🙁

    Mein Fazit:
    Net aber keine 15 Euro wert. Man kann nichtmal Playlisten pro Seite festlegen, mann kann imme nur genau ein Lied auflegen. Beim laden braucht er auch 2 – 3 bis das Abspielen möglich ist 🙁

    17. Dez 2010 | 12:22 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen