Ticker: LTE-Technik im Apple Store, Patent: Antenne in Tastatur, iPhone- und iPad-Displays von Sharp ? Mozilla Firefox 6 ist da

| 8:44 Uhr | 0 Kommentare

Wir halten es für sehr unrealistisch, das Apple das iPhone 5 mit 4G-Mobilfunktechnik ausstattet. Zu offensichtlich hatte sich Apple COO Tim Cook gegen die erste Generation an 4G/LTE-Chips geäußert. Die Technik sei noch nicht reif für ein iPhone. Parallelen zum damaligen iPhone classic / iPhone 3G lassen sich erkennen. Auch damals hieß es, dass die UMTS-Chip noch zu akkufressend seien und Apple verzichtete beim iPhone classic auf diesen Standard. Die zweite Generation 4G-Chips wird im kommenden Jahr erwartet, wir rechnen damit, dass Apple dann sein iPhone mit dem 4G-Mobilfunkstandard ausrüstet.

Nun heißt es, dass sowohl AT&T als auch Verizon LTE-Antennen in US Apple Retail Stores installieren. Warum diese Maßnahme? Gut möglich, dass dies zum allgemeinen Netzausbau beider amerikanischer Mobilfunkprovider gehört. Erst vor wenigen Tagen gab es in einer unveröffentlichten iOS Vorabversion Hinweise darauf, dass Apple und die Provider mit LTE iPhones experimentieren.

+++++++

tastatur_antenne
Vor wenigen Tagen haben wir euch einen 15″ MacBook Pro Prototypen aus dem Jahr 2007 gezeigt, der über ein integriertes UMTS-Modem und eine am linken Displayrand angebrachte Antenne verfügte. Bis zum heutigen Tag hat Apple ein solches Gerät nicht auf den Markt gebracht. Vielmehr bevorzugt Apple den persönlichen Hotspot, um MacBook Pro, iPad und Co. mobil ins Internet zu bringen. Sollte sich Apple allerdings doch noch dazu entscheiden, ein MacBook Air / Pro mit integriertem UMTS Modem auf den Markt zu bringen, so könnte das Unternehmen auf ein nun zugesprochenes Patent zurückgreifen, bei dem die Antenne in der Tastatur des Gerätes integriert ist. Sowohl WiFi, UMTS, Bluetooth als auch GPS Signale könnte diese Antenne verarbeiten. (via)

+++++++

Apple ist stetig auf der Suche nach neuen Partnern, um für Schlüsselkomponenten seiner Geräte Redundanz zu schaffen. Im Bereich der Displays für seine iOS Geräte arbeitet Apple unter anderem mit Samsung und LG Displays zusammen. Aufgrund gerichtlicher Streitigkeiten mit Samsung kann es nicht verkehrt sein, weitere Optionen in der Hand zu halten. Jüngsten Berichten zufolge soll Apple 1 Milliarde US Dollar in eine Sharp Fertigungsanlage investiert haben, um den Bedarf von Displays für iPhone und iPad zu sichern. Sharps Aktienkurs erfreute die Meldung und kletterte nach oben. Eine offizielle Stellungnahme war nicht einzuholen. (via)

+++++++

Zu guter Letzt noch eine Info aus dem Mozilla Firefox Lager. In den letzten Tagen dümpelte Firefox 6 ja bereits auf den Mozilla Servern herum, nun steht Firefox 6 auch als offizieller Download bereit. Zu den Neuerungen zählen Anpassungen der Optik, Verbesserungen für Entwickler, Überarbeitung der Web-Konsole, neue APIs und ein spürbarer Geschwindigkeitszuwachs beim Start.

Kategorie: Apple

Tags: , , , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen