Siri: Soviel Datenvolumen verbraucht der digitale Sprachassistent

| 18:22 Uhr | 0 Kommentare

Wie kann ich behilflich sein?„, so begrüßt der neue digitale Sprachassistent Siri seinen iPhone 4S Nutzer, sobald dieser den Homebutton gedrückt hält oder das Gerät zum Ohr führt. Anschließend kann der Nutzer zahlreiche Anweisungen und Befehle in das iPhone 4S einsprechen und Siri für sich „arbeiten lassen“. Die Siri Unterstützung funktioniert allerdings nur, wenn das iPhone 4S über eine Internetverbindung verfügt. Dabei spielt es keine Rolle, ob das iPhone 4S mittels GPRS, Edge, UMTS oder WiFi mit dem Internet verbunden ist. Das Apple Smartphone baut eine Verbindung zu den Apple Servern aus und lässt dort die Anfrage bearbeiten.

siri_logo
Doch wieviel Datenverkehr fällt bei einer Siri Anfrage überhaupt an? Genau mit dieser Frage haben sich die Kollegen von Arstechnica in den letzten Tagen intensiver beschäftigt. Verschiedene Anfragetypen (Wetter, Kalendereinträge, Websuche etc.) wurden dabei durchgeführt. Je nach Anfrage lag das Datenvolumen zwischen 23KB und 187KB, was zu einem Durchschnitt von 94,27KB pro Siri Befehl führte. Dabei war es nicht unerwartet, dass Anfragen, die zum Teil auf dem iPhone 4S ausgeführt wurden (Kalendereintrag) weniger Daten verbrauchten als z.B. eine Websuche bei Google oder Wolfram|Alpha.

Bei 11 „durchschnittlichen“ Siri Anfragen pro Tag führt dies zu einem Datenvolumen von ca. 20MB pro Monat. Wie häufig nutzt ihr Siri täglich?

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen