Apple erneut wegen Siri verklagt

| 11:05 Uhr | 12 Kommentare

Bereits Mitte März haben wir euch von der Klage des iPhone 4S Besitzers Frank M. Fazio berichtet. Der Nutzer ist der Ansicht, dass Apple mit Siri eine irreführende Werbung betreibt. In den iPhone 4S Werbespots werde Siri als einfach nutzbar und schnell dargestellt, dies entspreche in keinerweise der Realität

Nun sieht sich Apple einer zweiten Klage mit dem Fokus auf Siri konfrontiert. Wie die Los Angeles Times berichtet, sieht sich auch iPhone 4S Nutzer David Jones getäuscht. Apple stelle Siri in der Werbung ganz anders dar, als es tatsächlich im normalen Alltag zu gebrauchen sei. Die Werbung und die Realität liegen zu weit auseinander.

Entweder versteht Siri den Kläger nicht richtig oder nach einer langen Wartezeit würde der digitale Sprachassistent die falsche Antwort geben. Nun verlangt der iPhone 4S Besitzer, der das Gerät im Dezember 2011 gekauft hat, für sich und andere iPhone 4S Käufer Schadensersatz.

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

12 Kommentare

  • Lukas

    Ich glaube, dass ihm das iPhone einfach zu teuer war ^^

    02. Apr 2012 | 11:08 Uhr | Kommentieren
    • Daniel

      Ich glaub eher, dass da jemand nicht bemerkt hat, das Siri noch in der Beta Phase ist 😉

      02. Apr 2012 | 11:19 Uhr | Kommentieren
  • Sven

    Warum bitte die Aufregung Siri ist für normal sterbliche sowieso nur ein Zusatz. Es kann mir keiner erzählen er spricht in der Öffentlichkeit mit seinem Handy oder fragt es wie das Wetter wird. Es ist und bleibt ein netter Zusatz

    02. Apr 2012 | 11:12 Uhr | Kommentieren
  • jojo

    siri ist weiblich. deshalb gibts ein problem weil männer und frauen verschiedene sprachen sprechen !
    siri und standby unter 24 Std ohne nutzung sind 2 sachen die beim 4s müll sind. und für alle klagen ist doch gut. vielleicht passiert dann was !!

    02. Apr 2012 | 11:24 Uhr | Kommentieren
    • gvg

      ich nutze siri täglich mehrfach. ich diktiere alle meine mails und sms beim Autofahren. ich habe dabei eine Fehlerquote von unter 3%. man muss nur deutsch sprechen und keinen Dialekt!

      02. Apr 2012 | 12:08 Uhr | Kommentieren
    • Chris

      Wenn du wirklich nur 24 Std Standby ohne Nutzung hast, tausch es um. Seit 5.1 habe ich 3G abgeschaltet und komme nun auf 6 Tage Standby bei 3 Stunden Nutzung. Der erste Test ohne Nutzung gab sogar 7 Tage 12 Stunden.

      02. Apr 2012 | 16:47 Uhr | Kommentieren
  • Chris

    Apple war echt schlau, Siri als Beta auf das 4S zu bringen. Denn aufgrund einer Beta-Version, wird kein Richter der Klage stattgeben. Wird in einer Werbung für etwas geworben (hier Siri), sind die Versprechungen immer auf die Final-Version zu beziehen. Auch wenn es diese noch nicht gibt. Würde Apple einen neuen iMac mit 3D rausbringen, die 3D Software aber noch Beta wäre und Fehler hätte, dürften sie diesen iMac trotzdem mit diesem Feature bewerben. Sie dürfen nur nicht sagen, dass es jetzt schon perfekt funktioniert. Aber das haben sie bei Siri schließlich nicht getan.

    02. Apr 2012 | 11:41 Uhr | Kommentieren
  • Quickmix

    Vielleicht arbeitet das Gehirn des Klägers zu langsam? Apple sollte Ihn mal verklagen. 🙂

    02. Apr 2012 | 14:01 Uhr | Kommentieren
  • Tommii63

    Also einerseit muss ich dem Kläger recht geben, ich denke das ist jedem Iphone Nutzer bekannt. Siri wird in der Werbung tatsächlich besser dargestellt als es ist, was man auf der anderen Seite sagen muss, ist das Siri ist in der Beta Phase befindet- also noch in Entwicklung! Ein Kompromiss wäre natürlich, ein schönes Update von Siri. Welches dann flüssiger und stabiler läuft und natürlich auch Programme bedienen kann. Man kauft das Iphone 4s ja nicht nur wegen SIRI, das Modell ist deutlich schneller als der Vorgänger und hat ne verbesserte Kamera etc.

    02. Apr 2012 | 16:55 Uhr | Kommentieren
  • JoLo

    Die schreiben doch am Ende jedes Spots hin: Einige Szenen wurden gekürzt.
    Was will der denn?

    02. Apr 2012 | 17:43 Uhr | Kommentieren
  • Fe

    Ich denk ich mir immer und immer wieder. So was gibt’s auch nur in Amerika. Man man man 😀

    02. Apr 2012 | 19:56 Uhr | Kommentieren
  • Kevin

    Find ich gut. Derzeit hab ich ein iPhone 4. Woher soll man vor dem Kauf und ausgiebigen Gebrauch wissen, dass es doch nicht so flüßig läuft wie angepriesen. Nicht jeder neuer Apple Kunde durchsucht das Internet nach Meinungen. Also sollte Apple besser in der Werbung klar machen, dass es in Zukunft so sein wird und nicht dem tatsächlichem Stand der Entwicklung entspricht.

    02. Apr 2012 | 20:12 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen