Sharp beginnt Massenproduktion für IGZO Retina Display

| 9:44 Uhr | 3 Kommentare

Wie Sharp am letzten Freitag bestätigt hat, hat der asiatische Hersteller mit der Massenproduktion neuer hochauflösender Displays auf IGZO (indium gallium inc oxide) Basis begonnen. Die neuen Displays werden seit vergangenem Monat in der Fabrik „Kameyama Plant No. 2“, die 2006 ihren Betrieb aufnahm, produziert. Eigenen Angaben zufolge sind es die weltweit ersten hochleistungs LCD Panels auf IGZO Basis. Noch diesen Monat soll die Produktion deutlich ausgeweitet werden.

Exemplarisch nennt Sharp drei verschiedene IGZO Displays, die aktuell von Sharp hergestellt werden. Neben einem 7″ Display (1280 x 800px, 217ppi), produziert Sharp ein 10″ Display (2560 x 1600px, 300ppi) sowie ein 32″ Display (3840 x 2160px, 140ppi).

Inwieweit diese oder ähnliche IGZO Displays den Weg in ein Apple Produkt finden, bleibt abzuwarten. Nach der Kooperation zwischen Foxconn und Sharp gilt es als sicher, dass Sharp Apple intensiver mit Displays versorgt. (via)

Kategorie: Apple

Tags: ,

3 Kommentare

  • Sven

    Juhu, ein 32″ iPhone 😉

    15. Apr 2012 | 13:23 Uhr | Kommentieren
  • Lordruebe

    Hat meiner Ansicht nach nichts mit Apple zu tun…:)

    15. Apr 2012 | 17:26 Uhr | Kommentieren
    • Sven

      … stimmt, 140 ppi sind ja auch keine Retinaauflösung 😀

      15. Apr 2012 | 21:30 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen