Apple erwähnt mittlerweile OpenStreetMap-Nutzung in iPhoto für iOS

| 16:55 Uhr | 0 Kommentare

Zusammen mit der Vorstellung des neuen iPad (3) sowie AppleTV 3 hat Apple Anfang März auch seine iLife-Suite für iOS komplettiert und iPhoto für iOS freigegeben. Mit der Universal-App könnt ihr zahlreiche vom Mac bekannte iPhoto-Funktionen nun auch auf iPhone, iPod touch und iPad nutzen.

Schnell wurde bekannt, dass Apple innerhalb der Applikation auf OpenStreetMap-Kartenmaterial setzt. Die Kritik aus der OSM-Community setzte an der Stelle an, dass Apple mit keinerlei Silbe die Nutzung erwähnt.

Mit dem vor wenigen Tagen erschienen iPhoto für iOS 1.0.1 macht Apple die Sache hochoffiziell und erwähnt OpenStreetMap in den Anmerkungen zur App. (via)

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen