iPhone 4S und Samsung Galaxy S3 verwenden identischen Kamerasensor

| 12:22 Uhr | 9 Kommentare

Kurz nach einem iOS-Geräte Verkaufsstart schnappen sich die Reparaturspezialisten von ifixit für gewöhnlich die neuen Produkte aus Cupertino, legen diese auf den Seziertisch und kämpfen sich Schraube um Schraube ins Innere vor. Natürlich hat ifixit auch beim iPhone 4S Hand angelegt und dieses zum Verkaufsstart zerlegt.

Kaum steht das Samsung Galaxy S3 zum Verkauf, haben sich die Reparaturspezialisten von ifixit das Gerät geschnappt und ebenso seziert. Während es zwischen dem iPhone 4S und Samsung Galaxy S3 viele Unterschiede gibt, so setzt Samsung z.B. auf einen Exynoy 4412 Quad-Core A9 Prozessor mit 1GB Ram oder auf einen NXP PN544 NFC Chip, gibt es auch eine Gemeinsamkeit.

Wie ifixit und chipworks bestätigen, setzen sowohl iPhone 4S als auch Samsung Galaxy S3 auf den identischen Sony Kamerasensor.

9 Kommentare

  • Lordruebe

    Das rentiert sich für Sony 😉

    04. Jun 2012 | 12:39 Uhr | Kommentieren
  • ÄSZED

    Das S3 hat einen A9 Prozessor, bei Apple ist man gerade mal beim 5X Prozessor und das nicht mal im iPhone, sondern nur im iPad. Oh nein, ist Samsung jetzt etwa besser als Apple ? 🙂

    04. Jun 2012 | 14:46 Uhr | Kommentieren
    • Marc

      Nein, Apple bekommt mit einem 5X das hin wofür Samsung einen A9 braucht. 😉

      04. Jun 2012 | 15:05 Uhr | Kommentieren
      • doll

        Seid ihr echt so unwissend(ich wollte jetzt nicht blöd sagen) oder trollt ihr hier nur rum?! Hier ne kleine Erklärung für euch… 🙂

        1. 99% aller Smartphones setzen auf ARM Prozessoren. Diese sind energiesparend und viel effizienter als normale x86(Intel, AMD) Prozessoren wie sie in Notebooks/Desktops verwendet werden.
        2. Die aktuell verwendete Generation die in Handys verbaut wird ist der ARM Cortex A9, ARM entwickelt nur Prozessoren baut selber aber keine und verkauft nur die Pläne an andere.(nächstes Jahr kommt wahrscheinlich A15)
        3. Meistens basteln die richtigen Hersteller nochmals bissle an den Prozessoren rum und verändern diese ein wenig. Apple tut dies auch und lässt die CPUs aber von anderen herstellen. Auch Samsung baut für Apple die CPUs. Apples A5(x) ist nur ein Name von Apple. Es ist trotzdem noch ein ARM Cortex A9 Prozessor.
        4. Samsung baut glaub als einer der wenigstens Handyproduzenten selber CPUs und entwickelt diese auch selbst. (auch ARM Cortex)
        5. Apples Prozessoren sind meistens nicht so stark haben aber sehr gute GPUs (Grafikprozessoren) und iOS weiß diese halt gut zu nutzen.
        Allgemein ist iOS Resourcen schonender unterwegs als Android. Sind aber 2. verschieden aufgebaute Betriebsysteme.

        04. Jun 2012 | 15:32 Uhr | Kommentieren
        • Marc

          „Allgemein ist iOS Resourcen schonender unterwegs als Android.“

          Deswegen sage ich ja, „Apple schafft mit dem A5X wofür Samsung einen A9 braucht.“

          04. Jun 2012 | 15:57 Uhr | Kommentieren
          • Marc

            * (…) mit dem A5X, das wofür (…)

            04. Jun 2012 | 15:58 Uhr |
        • Marc

          Aber du hast schon Recht. Jedoch finde ich das von iOS schon cool, dass sie halt „nur“ ein A5, bzw. A5X brauchen um diese Leistung hinzubekommen.

          04. Jun 2012 | 16:01 Uhr | Kommentieren
          • BMarcoW

            für ein ordentlich programmiertes System gebe ich auch gern ein wenig mehr aus…

            04. Jun 2012 | 18:09 Uhr |
          • doll

            ^^, nunja ich meinte das ein Apple A5 ein A9 (Cortex A9) ist und der Unterschied nur im Namen und in Details liegt. Schlecht ist er jetzt nicht gerade, halt schon bissle älter und durch gute Grafikleistung kommen iPhone/iPad trotzdem sehr gut damit zu recht.

            Nunja ich finde iOS und Android zu vergleichen ist bissle schwierig. iOS ist viel simpler aufgebaut und kann deswegen auch so flüssig laufen. Es kann aber auch weniger als Android(Widgets, Livewallpeper, Personaliserung etc.) und lässt einen weniger Freiheiten(Dateien Management wie aufm PC, Bluetooth, 3 Anbietersynchronisation usw.), bietet aber ein eigenes, komplettes Ökosystem.

            Ich finde sowohl Android als auch iOS gut, hat halt alles seine Vor und Nachteile. Aber so besteht ein Konkurenzkampf der bei Windows fehlt…. nur durch Konkurrenz sind die Hersteller gezwungen immer toller, bessere und günstigere Produkte zu produzieren. Schade das bei den Ölkonzernen kein Konkurenzkampf besteht 🙂

            04. Jun 2012 | 19:13 Uhr |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen