13″ MacBook Pro mit Retina Display und iPad mini: Schwierigkeiten bei der Produktion

| 17:47 Uhr | 1 Kommentar

Ein 13″ MacBook Pro mit Retina Display und ein iPad mini geistern bisher nur in der Gerüchteküche umher. Bisher hat Apple mit keiner Silbe die Existenz dieser beiden Geräte bestätigt. Für uns steht fest, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis Apple diese beiden Produkte der Weltöffentlichkeit vorstellt.

Wie der Branchendienst Digitimes nun berichtet, musste Apple die Vorstellung beider Produkte aufgrund von Schwierigkeiten bei der Produktion nach hinten schieben. Ursprünglich, so heißt es in dem Bericht, hatte Apple geplant, beide Geräte im September vorzustellen. Nun heißt es, soll der laufende Oktober für die Vorstellung herhalten.

Das Retina Display des 13″ MacBook Pro mit Retina Display sowie das Display und das Chassis des iPad mini sollen für die Verzögerung gesorgt haben.

The shipment delay is said to have been caused by weak yields of the Retina Display, the sources noted. […] Apple’s new small-size iPad (iPad Mini), which is manufactured by Foxconn Electronics (Hon Hai Precision Industry) and Pegatron Technology, a reportedly suffering low yields for components such as the display and chassis, causing the upstream suppliers to be unable to satisfy Apple’s orders.

Wir hätten nichts dagegen, wenn Apple noch in diesem Monat zur Keynote lädt. Der heißeste Termin ist mittlerweile der 23. Oktober. Neben dem iPad mini und 13″ Retina MacBook Pro sind der iMac 2012 und der Mac mini 2012 längst überfällig.

1 Kommentare

  • Dome

    Na ob das wohl alles so kommen wird wie erhofft…
    Ich wage gar nicht daran zu glauben, aber geil wär es schon. 😀

    12. Okt 2012 | 21:24 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen