Lightning-Zubehör: Apple plant Konferenz für Zubehörhersteller

| 13:55 Uhr | 2 Kommentare

Am 12. September hat Apple das neue iPhone 5 präsentiert. Genau wie bei iPod touch 5G und iPod nano 7G besitzt auch das neue iPhone 5 den Lightning-Anschluss. Anstatt auf den alten 30 Pin Connector zu setzen, verbaut Apple ab sofort den 80 Prozent kleineren Lightning-Anschluss.

Im Apple Onilne Store tummeln sich ein paar wenige Lightning Adapter, sonstiges Zubehör von Drittanbietern ist noch nicht wirklich auf dem Markt. Es heißt, Apple wird im kommenden Monat eine Konferenz für Zubehörhersteller veranstalten, um über den Lightning-Anschluss und über „Made for i“-Produkte (MFi) zu sprechen. Anfang Oktober wurde bereits klar, dass es Veränderungen bei den Regeln für MFi geben wird.

Anbieter von Zubehör müssen dieses im Rahmen des MFi-Programms bei Apple lizenzieren und Lizenzgebühren an Apple entrichten. Im Gegenzug erhalten sie Support seitens Apple und dürfen ihre Produkte entsprechend bewerben.

Wie die Kollegen von 9to5Mac berichten, wird Apple in der Zeit vom 07. bis 09. November eine Konferenz in China veranstalten und näher über das MFi Programm unterrichten. Unter anderem wird über die Entwicklung von Lightning-Zubehör, WiFi, AirPlay, Bluetooth und viele weitere Programmpunkte gesprochen.

Aus einem weiteren Bericht von TechCrunch geht hervor, dass Apple die Kontrolle über den neuen Standard und die Versorgung der Hersteller mit Lightning-Steckern behalten möchte. Eine Auslieferung der Lightning-Anschluss soll erst erfolgen, wenn sich Apple über die Qualität des jeweiligen Zubehörs versichert hat.

Ein Teardown des Lightning-Steckers hat gezeigt, dass Apple diesem einen speziellen Chip spendiert hat, der dafür sorgen soll, dass nur lizenzierte Hersteller mit Apples Erlaubnis Lightning benutzen können.

Kategorie: iPhone

Tags: , , ,

2 Kommentare

  • Breitbandopfer

    Apple steigt der Erfolg in Kopf.
    Über übel und das sag ich als intensiver Apple Benutzer. Wirklich schade….

    18. Okt 2012 | 14:36 Uhr | Kommentieren
  • Elv

    Das Zubehör, bzw. das nicht vorhandene und die unklare Zukunft haben mich veranlasst das iPhone 5 zu stornieren, obwohl ich es am ersten Tag geliefert bekommen hätte. Da nach der Vorstellung kein Zubehör angekündigt wurde, habe ich mir schon ernstliche Gedanken gemacht.
    Gerade die gute Infrastruktur und die Zusatzgeräte bis zur IIS haben doch einen guten Teil es Erfolges ausgemacht.
    Wenn ich nun lese, dass man erst jetzt PLAN sich mit den Zubehör-Firmen zusammen setzen zu wollen, kann ich mir nur an den Kopf greifen.
    Was bitte schön ist das für eine Planung für die Einführung eines neuen Connectors?

    18. Okt 2012 | 16:14 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen