Apple überwacht die Arbeitszeiten von 1 Million Mitarbeitern bei Foxconn und Co.

| 21:22 Uhr | 3 Kommentare

Im September 2012 informierte Apple letztmalig auf der eigens eingerichteten Webseite „supplier responsibility“ über die Arbeitsbedingungen bei Auftragsfertigern, Zulieferern und Co., nun hat Apple seine Webseite aktualisiert und präsentiert neue Zahlen.

Mittlerweile überwacht Apple die Arbeitszeiten von mehr als 1 Million Mitarbeitern bei Foxconn und weiteren Partnern. 88 Prozent aller Mitarbeiter haben die geforderten 60 Arbeitsstunden pro Woche eingehalten. Den Höchststand dieser Bemessung gab es mit 97 Prozent im Juli und August dieses Jahres. Apple gibt an, dass höhere Arbeitsstunden in Ausnahmefällen erlaubt sind. Die Weihnachtszeit mit dem iPhone 5, iPad mini, iPad 4 und den neuen Macs dürften zu den gesteigerten Arbeitszeiten geführt haben.

Going deep into our supply chain, we now follow weekly supplier data for over 1,000,000 workers. In November 88 percent of workweeks were less than the 60-hour maximum specified in Apple’s code of conduct. In limited peak periods, we allow work beyond the 60 hour limit for those employees that volunteer to do so.

Seit Januar dieses Jahre wurde die Zahl der überwachten Arbeiter von 500.000 auf 1.000.000 gesteigert.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

3 Kommentare

  • Meisti

    60 Arbeitsstunden pro Woche?

    Krank.

    19. Dez 2012 | 7:56 Uhr | Kommentieren
  • Gringo

    10h am Tag. Hab ich auch

    19. Dez 2012 | 8:12 Uhr | Kommentieren
  • Monte

    1 MILLION MITARBEITER

    19. Dez 2012 | 12:41 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.