iPhone 5 Besitzer verbrauchen mehr Datenvolumen als iPhone 4S Besitzer

| 16:44 Uhr | 1 Kommentar

Zum dritten Mal untersuchen die Analysten von Arieso den mobilen Datenverbrauch von Besitzern eines iPhone, iPad, Android-Smartphone, -Tablets und weiteren Geräten. Die Analsye stützt sich dabei auf das Nutzerverhalten von 1 Millionen Anwendern, die an einem Wochentag im November 2012 im mobilen Internet unterwegs waren.

Erstmals verbrauchten Smartphone-Nutzer mehr Datenvolumen als Tablet-Nutzer. Unter den Top 10 befinden sich 6 Smartphones, drei Tablets und ein sogenanntes „Phablet“. Die Tablets liegen auf Platz 4, 8, und 9.

Insgesamt wurden 125 Endgeräte untersucht. Nutzer des iPhone 5 verbrauchten das größte Datenvolumen. Besitzer eines iPhone 5 verbrauchen viermal so viel Datenvolumen wie Besitzer eines iPhone 3G, und 50 Prozent mehr als Nutzer eines iPhone 4S. Besitzer eines Samsung Galaxy S3 verbrauchen fast viermal soviel Daten wie das iPhone 3G. Damit landet das Samsung Galaxy S3 hinter dem iPhone 5 und dem Samsung Galaxy Note II auf Platz 3.

1 Kommentare

  • Eric

    Das hat mit Nutzungsverhalten erst mal weniger zu tun – seit meinem
    Umstieg vom 3GS auf das 5er war ich schon zweimal über meinem
    Datenvolumen Limit . Ich habe noch exakt die selben Apps drauf und
    im Netz war ich sogar eher weniger . Habe jetzt ALLES mal abgestellt –
    iCloud , Senderechte der Apps , die ganzen Lokalisierungsdienste usw. .
    Ich traue auch diesem Apple Multitasking nicht , die sollten ja alle ruhen
    aber einige machen eben genau das nicht und saugen alles an und leer..

    15. Jan 2013 | 18:03 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen