Siri wäre fast exklusiv bei Android gelandet

| 19:44 Uhr | 6 Kommentare

Wie wir alle wissen, hat Apple zusammen mit dem iPhone 4S im Jahr 2011 auch den digitalen Sprachassistenten Siri vorgestellt. Siri unterstützt den Anwender unter anderem dabei, das Wetter abzurufen, Termine einzutragen, Aktienkurse abzurufen, nach Adressen von Freunden zu suchen, Erinnerungen anzulegen und bei vielem mehr.

Was wir nicht wussten, ist, dass Siri fast exklusiv bei Android gelandet wäre. Ursprünglich stand Siri als eigenständige Applikation im App Store als Download bereit. Noch bevor Apple das Unternehmen für geschätzte 200 Millionen Dollar übernommen hatte, hatte auch der US Mobilfunkbetreiber Verizon Interesse an Siri.

Verizon hatte bereits einen Vertrag mit Siri geschlossen, dass alle Android-Smartphones, die im Jahr 2010 über Verizon verkauft werden, mit vorinstallierter Siri-App ausgeliefert werden. Doch soweit kam es dann doch nicht. Apple kaufte Siri und machten den Vertrag mit Verizon zu nichte. (via)

Kategorie: iPhone

Tags: ,

6 Kommentare

  • Sinan

    Wer kann der kann 😀

    23. Jan 2013 | 20:27 Uhr | Kommentieren
    • ludwig

      Leute, mir fehlt immer noch der Like-Button! 😀

      23. Jan 2013 | 21:35 Uhr | Kommentieren
  • Oliver

    *like* *like* *like* 😀

    23. Jan 2013 | 23:24 Uhr | Kommentieren
  • Harry Morgen

    „Wow da hätten wir ja echt was verpasst“ Da Siri ja so unheimlich toll Funktioniert. Ist fast so gut wie die Spracherkennung vor 20 Jahren.

    Und man hat ja so unglaublich viel Zusatz Funktionen für Siri.

    Wow Siri Wow super toll

    24. Jan 2013 | 12:54 Uhr | Kommentieren
  • Joseph

    Sir allein ist ja nicht wirklich ein high lite. Die Integration ins IOS ist der Knackpunkt. Diese ist nach wie vor sehr mangelhaft und ich nutzt siri im Alltag kaum. Das ist einfach zu mühsam. Das Siri Kommandos nicht lokal verarbeiten kann ist für mich ein ganz großes manko, ohne Datenverbindung kein Siri. D.h. im Ausland ist mit Siri sense ….

    Apple nehmt 50 mio in die Hand und macht was g’scheides draus. Dann könnte ihc mir mal vorstellen meine ganze Wohnung mit Siri auszustatten.

    24. Jan 2013 | 15:26 Uhr | Kommentieren
  • Sascha

    Ganz ehrlich, wenn ich mal Siri mit der App „AIVC“ aus dem Android Play-Store vergleiche, dann muss ich als Siri Anwender weinen. AIVC (die Dame nennt sich dort Alice) kann sehr viel mehr Fragen beantworten als Siri und sogar übersetzen. Frage ich z.B. „Was ist Märklin?“ bekomme ich von Alice die halbe Firmengeschichte des Modellbahnherstellers genannt, inkl. aktueller Umsätze. Siri fragt ob sie danach suchen soll. Frage ich „Was heisst auf französich ‚Ich möchte eine Fahrkarte nach Paris kaufen.'“, so erhalte ich in Schrift und Ton die Übersetzung. Es geht heut zu Tage sehr viel mehr. Warum Siri immer noch so hinterher hängt, verstehe ich nicht. Insofern wäre es vielleicht sogar gut gewesen, wenn ein andere System als Siri zu iOS gefunden hätte.

    25. Jan 2013 | 10:50 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen