US-Verteidigungsministerium kauft angeblich 650.000 iOS-Geräte

| 15:47 Uhr | 3 Kommentare

In einem aktuellen Bericht heißt es, dass das „U.S. Department of Defense“ (US-Vertreidigungsministerium) derzeit den Kauf von 650.000 iOS-Geräten vorbereitet, um das eigene Kommunikationsnetzwerk auf den „Stand der Dinge“ zu bringen.

department_of_defense

Wie Electronista berichtet, sei die bevorstehende Großbestellung Ausfluss eines mobilen Testprogramms, um die digitalte Infrastruktur des U.S. Department of Defense zu aktualisieren. Schlüsselt man die Zahl von 650.000 Geräten auf, so sollen 120.000 iPads, 120.000 iPad mini, 200.000 iPod touch und 210.000 iPhones bestellt werden.

Die iOS-Geräte sollen in den unterschiedlichsten Situationen zum Einsatz kommen. Mehr als 50 Prozent der Geräte sollen beim täglichen Einsatz verwendet werden und die restlichen Geräte sollen innerhalb des Pentagon genutzt werden.

Es heißt, dass die Apple Geräte die derzeit 470.000 BlackBerry des DoD ersetzen, die noch ältere BlackBerry-Software und noch nicht BlackBerry 10 einsetzen. Ob BlackBerry mit BlackBerry 10 anschließend beim Pentagon wieder Fuß fassen kann, ist fraglich.

3 Kommentare

  • Mike

    Cool.. all diese heissen Daten und Informationen dann auf den Apple Rechnern 😀

    21. Mrz 2013 | 15:55 Uhr | Kommentieren
    • Ich

      Zumindestens stehen Apples Server in Amerika und nicht in Kanada

      21. Mrz 2013 | 16:25 Uhr | Kommentieren
      • karisma

        ist doch klar was die damit wollen, damit als gratis geschenk für die army werben, die suchen immer idioten und idioten kann man mit iphone´s super anlocken…

        25. Mrz 2013 | 14:08 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen