iPhone 6: A7-Chip wird von TSMC hergestellt

| 20:15 Uhr | 0 Kommentare

iphone5_468

Bereits mehrfach war in den letzten Monaten zu lesen, dass sich Apple immer weiter von Samsung als Komponentenlieferant löst und zukünftig lösen wird. Ein aktueller Bericht unterstützt genau diese Theorie. Es heißt, dass Apples zukünftiger A7-Chip für das iPhone 6 von Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. (TSMC) produziert wird und gleichzeitig Apples Vertrag mit Samsung ausläuft.

Die Kollegen von Macotakara zitieren die Economic Daily News und berichten, dass der A7-Chip für das iPhone 6 auf der 20nm Fertigungstechnologie basiert und von TSMC und nicht von Samsung produziert wird. Noch ist Samsung der alleine Fertiger der Apple A-Chips, die im iPhone, iPad und iPod touch zum Einsatz kommen.

Sollte der Bericht stimmen, stellt sich die Frage, welchen Chip Apple beim iPhone 5S und iPad 5 zum Einsatz bringt. Wird es eine abgewandelte Version des A6-Chips werden oder ist die Bezeichnung A7 schlichtweg falsch überliefert. Sollte sich Apple an der bisherigen Vorgehensweise orientieren, so dürfte der A7 ins iPhone 5S und der A7X ins iPad 5 wandern. Erst im kommenden Jahr könnte der A8 das iPhone 6 befeuern.

Kategorie: iPhone

Tags: , , , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen