China reagiert positiv auf Tim Cooks offenen Brief

| 7:46 Uhr | 2 Kommentare

Einen Tag nachdem sich Apple CEO Tim Cook in einem offenen Brief an chinesische Kunden gerichtet hat, erntet das Unternehmen von China positives Lob. Nachdem Apple mehrfach in den letzten Wochen von der chinesischen Regierung und Verbraucherschützern kritisiert wurden, entschied sich das Unternehmen, in Form von Tim Cook, zu einem öffentlichen Statement.

china_flagge

In diesem entschuldigte sich Apple für eine schlechte Kommunikationspolitik in China und kündigte Verbesserungen bei den Garantiebestimmungen an. Die Verbesserungen betreffen unter anderem das iPhone 4S und iPhone 4.

Wie Reuters berichtet, reagieren die staatlichen Medien positiv auf die Worte Cooks. So heißt es unter anderem, dass die Tatsache, dass sich der Apple CEO persönlich äußert, zeigt, dass China Apple am Herzen liegt. Apple sei ein Vorbild für andere internationale Unternehmen. Das Außenministerium lobte Apple für eine gewissenhafte Reaktion auf die Forderung von Verbrauchern. „Wir heißen die Worte Apples für gut“, so ein Sprecher.

Kategorie: Apple

Tags: ,

2 Kommentare

  • Joe

    Vielleicht hat das auch positiven Auswirkungen auf die europäischen Ländern, was die Gewährleistung und Garantiebestimmungen betrifft. Obwohl es in meinem Augen, da nicht viel zu bemängeln gibt.

    03. Apr 2013 | 8:05 Uhr | Kommentieren
    • MrUNIMOG

      Finde ich auch. Ein ganzes Jahr Zeit, um sich zu überlegen, ob man AppleCare braucht oder nicht.

      03. Apr 2013 | 16:09 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 12 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 12 (Pro) bei der Telekom
iPhone 12 (Pro) bei Vodafone
iPhone 12 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 12 vorbestellen