Apple Dividende: ein paar Gedanken zu den bevorstehenden Quartalsergebnissen

| 7:23 Uhr | 0 Kommentare

Über ein Jahr ist es mittlerweile her, dass Apple am 19. März 2012 erstmals seit Jahren eine Dividende und einen Aktienrückkauf angekündigt hat. In den letzten Monaten keimte bereits mehrfach die Hoffnung bei Analysten und Aktionären auf, dass Apple die Dividende erhöht. Bis dato ist dies nicht passiert.

Für den 23. April 2013 hat Apple zur nächsten Quartalskonferenz geladen. Wird Apple dann eine Erhöhung der Dividende bekannt geben? John Paczkowski von AllThingsD hat sich ein paar Gedanken zu dem Thema gemacht.

Spart sich Apple die Bekanntgabe einer erhöhten Dividende zu dem Zweck auf, dass Ende April schlechte Quartalszahlen präsentiert werden? Eine Theorie, die durchaus plausibel klingen könnte, allerdings nicht zwangsläufig ist.

Im Rahmen der Bekanntgabe der letzten Quartalszahlen hat Apple die Vorgehensweise zur Vorhersage von kommenden Quartalsergebnisse geändert. Das Unternehmen aus Cupertino gibt nur noch eine Bandbreite bei den Umsätzen an. Für das abgelaufene Quartal war dies 41 Milliarden Dollar bis 43 Milliarden Dollar. Auf diese Art und Weise könnte Apple die Erwartungen der Analysten auf ein niedrigeres Level setzen und einfacher die Erwartungen einhalten.

Sollte Apple die eigenen Erwartungen einhalten oder sogar übertreffen, wären dies eine gute Nachricht für das Unternehmen. Sollte Apple gleichzeitig noch eine erhöhte Dividende bekannt geben, waren dies zwei gute Nachrichten an einem Abend.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen