Apple Patent: Hybrid-Dock-Anschluss mit optischem Anschluss

| 7:50 Uhr | 2 Kommentare

Die momentane Sachlage ist klar. Sowohl beim 30 Pin Connector als auch beim Lightning Anschluss setzt Apple auf eine Steckerverbindung mit mehreren Pins. Ein aktueller Patentantrag deutet daraufhin, dass Apple zudem mit einem Hybrid-Dock-Anschluss experimentiert, bei dem neben den Pins auch eine optische Verbindung zum Einsatz kommt.

Die jetzt vom US Patentamt veröffentlichten Patentanträge „Optical connection of devices“ und „Hybrid optical connector“ beschreiben die komplizierte Anordnung von Steckern, Kabeln, Buchsen und Adaptern, die in der Lage sind, elektrische und optische Signale über Lichtleiterkabel zu übertragen.

patent_hybrid_dock

Lichtleiterkabel bietet eine hohe Übertragungsgeschwindigkeit, diese sind bisher aufgrund ihrer Herstellungskosten und Kompatibilität im Computersegment nicht so weit verbreitet. Dem gegenüber stehen die elektrischen Übertragungswege, die bereits lange im Einsatz sind. Apple macht sich Gedanken dazu, wie beide Techniken kombiniert werden können.

Es bleibt jedoch abzuwarten, ob dieses Patent jemals in einem Apple Produkt landet. Der Patentantrag stammt aus 2010 und mit einer Erweiterung im Jahr 2013. Jason S. Sloey, Albert J. Golko, Eric S. Jol und Ian Spraggsas werden als Erfinder genannt. (via)

2 Kommentare

  • Fe

    Ich werfe mal MagSafe für iOS Geräte in den Raum…
    Warum gibt’s so etwas nicht?

    12. Apr 2013 | 10:01 Uhr | Kommentieren
  • dc1

    „male plug“ und „female receiver“… ist das nicht schon zu pornografisch für Apple und dadurch ein Verstoß gegen ihre eigenen Vorschriften? Wenn das mal der Herr Cook mitkriegt.

    12. Apr 2013 | 15:16 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen