iPad mini: Angriff durch Microsoft mit mehreren Surface-Modellen

| 17:07 Uhr | 4 Kommentare

Nachdem Microsoft im vergangenen Jahr mit dem Surface Pro und Surface RT ein 10,6″ Tablet vorgestellt hat, sollen in diesem Jahr kleinere Modelle folgen, die es mit dem iPad mini aufnehmen. Anfang dieses Monats berichtete z.B. das Wall Street Journal von Microsofts Plänen.

Surface Microsoft

Fakt ist, Microsoft hat es bis dato nicht geschafft bei den Tablets Fuß zu fassen. Das Unternehmen muss zwingend etwas tun, um nicht noch stärker ins Hintertreffen zu gelangen. Kleinere Surface-Modelle sollen bei diesem Vorhaben helfen.

Im Rahmen des Conference Calls im Anschluss an die Microsoft Geschäftszahlen für das erste Quartal 2013 gab Microsoft Finanz-Chef Peter Klein an, dass sich sein Unternehmen auf kleinere Tablets konzentrieren werde.

Zusammen mit seinen Partnern arbeitet Microsoft an kleineren Windows-betriebenen Tablets. Diese Geräte sollen zu einem konkurrenzfähigen Preis in den kommenden Monaten verfügbar sein. (via)

Kategorie: iPad

Tags: , ,

4 Kommentare

  • Alex

    Ich wünsche MS viel Erfolg. Konkurrenz belebt das Geschäft.

    23. Apr 2013 | 18:10 Uhr | Kommentieren
    • Stema

      Stimmt, nur hat MS es mit Surface nicht geschafft und wird es mit kleineren Modellen auch nicht schaffen. Das iPad bleibt sicherlich noch immer Marktführer und baut sein Vorteil bestimmt weiter aus.

      Anmerkend: Was soll man mit einem Surface 128GB, wenn das OS bereits 40GB braucht? So ein Mist…

      23. Apr 2013 | 18:35 Uhr | Kommentieren
  • Ray

    Das Problem ist nicht die Größe, sondern das OS!

    23. Apr 2013 | 19:01 Uhr | Kommentieren
  • stabilis

    Ich habe ein IPAD 2 und ein Ipad MINI – beides super Geräte, das Mini ist für mich praktikabler. Dann habe ich dienstlich auch diverse Android Pads und ein Surface mit W8 RT.

    Das W8 RT Surface Tablet ist der pure Mist, es ist relativ schwer, dabei leider sehr rutschig und es lauft defakto keine Windows Software drauf – klar, dafür gibt es ja das SURFACE pro – das aber nicht in Europa. also laufen defakto keine Programme drauf – Mist. Das Windows 8 ist unnötig und sinnlos kompliziert, keinesfalls Mama tauglich.

    Beispiel der dummheit: Email Einrichtung zu meinem EXCHANGE 2013 Server – Surface RT verlangt ein Zertifikat, ok, aber ich habe nur SELFSIGN auf dem Server. Das akzeptiert RT aber nicht und schreibt mir „Wenden Sie sich an den Administrator“. Ok, der bin ich selbst, Zertifikat auf USB Stick, ans Surface, dann – oje – unter Desktop (fast nicht mit den Fingern zu bedienen) muss ich das Zertiikatsprogramm aufrufen, kopiere alles umständlich vom Stick in das hinein und dann klappt es endlich auch mit Exchange….also überhaupt nicht DAU sicher!

    Beim Ipad: EXCHANGE Account in 10 Sekunden hinzugefügt.

    Android – 60 Sekunden!

    Fazit: Surface ist der totale flop, die Kunden sind angefresse nda ihre MS Software nicht lauft – ein mieses Gerät in der Bedienung – keine Konkurrenz für das IPAD!

    23. Apr 2013 | 20:17 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen