Apple überdenkt VPN-Änderungen im Rechtsstreit mit VirnetX

| 17:21 Uhr | 0 Kommentare

vpn_settings

Anfang dieses Monats kündigte Apple in Form eines Support Dokuments an, dass man das VPN On Demand Verhalten von Geräten, auf denen iOS 6.1 oder neuer installiert ist, ändert. Ein zukünftiges iOS-Update soll die Änderungen bringen, so hieß es seitens Apple. Ausfluss der geplanten Änderung war ein Rechtsstreit mit VirnetX, bei dem ein US-Gericht entschieden hatte, dass Apple Netzwerke-Patente verletzt.

Wie das Apple Support Dokument nun belegt, scheint Apple seine Meinung in dieser Angelegenheit überdacht zu haben. Es heißt

Apple no longer plans to change the behavior of the VPN On Demand feature of iOS 6.1 for devices that have already been shipped. The „Always“ option will continue to work as it currently does on these devices.

Es ist durchaus möglich, dass Apple und VirnetX eine Einigung erzielt haben und bereits ausgelieferte Geräte nicht betroffen sind. Was dies allerdings für zukünftige Geräte bedeutet, ist unbekannt. (via)

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen