Tim Cook und Peter Oppenheimer: Apple veröffentlicht Stellungnahme vor dem US-Senat als PDF-Dokument

| 14:12 Uhr | 2 Kommentare

apple_senat

Am gestrigen Dienstag fand die Anhörung Apples vor dem US-Senat zur Steuerpolitik des Unternehmens statt. Neben diversen Senatoren und Steuerexperten kamen auch Apple CEO Tim Cook, Apple CFO Peter Oppenheimer und Apples Steuerexperte Phillip A. Bullock zu Wort.

In der Anhörung ging Tim Cook größtenteils auf die Punkte ein, die das Unternehmen kurz vor der Anhörung als Statement bereits auf der eigenen Webseite veröffentlicht hat. Den Firmensitz in Irland, so die Apple Verantwortlichen betreibt das Unternehmen nahezu schon seit Firmengründung und nicht erst seit wenigen Jahren. Cook betonte abermals, dass Apple in den USA die Steuern zahle, die das Unternehmen schuldig sei.

Für alle, die sich etwas umfangeicher mit der Materie auseinandersetzen möchte, hat Apple nun die wörtliche (englisch-sprachige) Stellungnahme von Tim Cook (PDF-Dokument) und Peter Oppenheimer (PDF-Dokument) veröffentlicht. Auch zum Mac „Made in USA“ gab es seitens Cook einen zarten Hinweis.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

2 Kommentare

  • Joe

    Wenn der amerikanische Staat jetzt schon amerikanische Firmen anklagt, kann der Schuss ganz schnell nach hinten los gehen. Soll doch der Staat erst seine Hausaufgaben machen und Gesetze beschließen, die solche Transfers unmöglich machen. Natürlich nutzt eine Unternehmen die Möglichkeiten, das ein aktuelles Steuergesetz bietet.

    22. Mai 2013 | 17:03 Uhr | Kommentieren
  • Oli

    Wen wundert das? Die brauchen Geld für die Kriege!

    22. Mai 2013 | 19:36 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen