Neue Gerüchte zu iOS 7 und iRadio: Kamerafilter, Bewegungssteuerung und mehr

| 11:38 Uhr | 10 Kommentare

ios7_allthingsd

Nicht nur wir freuen uns, wenn der Montag endlich gekommen ist. Am 10. Juni 2013 (wir berichten ab 18:30 Uhr per Live-Ticker) wird Apple in Form von Tim Cook, Phil Schiller und Co. die WWDC 2013 mit einer Presseveranstaltung eröffnen und endlich iOS 7 und OS X 10.9 präsentieren. Dann werden wir endlich wissen, welche Neuerungen Apple seinen Betriebssystemen spendiert.

Die WWDC Erwartungen sind klar definiert und wir sind gespannt, welches neue Design und welche Neuerungen insbesondere iOS 7 mit sich bringen wird. Wir wissen aber auch, dass Jony Ive das System nicht völlig umkrempeln wird.

In den letzten Tagen sind bereits ein paar Funktionen durchgesickert, die Apple in iOS 7 implementieren könnte. Unter anderem war von AirDrop zum Datenaustausch und einer tieferen Vernetzung mit Flickr und Vimeo die Rede. Allerdings dürfte das noch lange nicht alles sein.

camer_filter

Neue Hinweise auf weitere Funktionen haben die Kollegen von 9to5Mac nun erhalten. demnach experimentiert Apple mit Filtern für die Kamera-App. Während einige Entwickler ziemlich gespannt auf diese Filter sind, sehen es einige Apple Verantwortliche deutlich skeptischer.

Eine weitere Neuerung soll die Bewegungssteuerung sein, bei der das iPhone die Raumlauge erkennt und Objekte auf dem Display entsprechend darstellt. Beim Lautstärkeregler in der Musik-App hat Apple diese Mini-Funktion bereits eingeführt. Bewegt man sein iPhone, so erkennt man eine Spiegelung an dem Regler.

Die letzte Neuerung, die 9to5Mac in Erfahrung gebracht haben will, betrifft iRadio. Apple hat gegenüber den Musiklabels Interesse bekundet, dass iRadio nicht nur auf dem iPhone, iPad und iPod touch landet, sondern auch den Computer und AppleTV erreicht. Ein Softwareupdate könnte den Musik-Streming-Dienst auch in iTunes und auf Apple kleine schwarze Medienbox bringen.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

10 Kommentare

  • Ipad 3,2

    Mal ehrlich, wenn das alle Neuerungen von iOS 7 sind wechsle ich zu der Nexus-Reihe.

    Warscheinlich sind das ganze dann trotzdem „mehr als 200 fantastische Neuerungen“

    07. Jun 2013 | 12:01 Uhr | Kommentieren
    • karisma

      habe ich schon vor einen monat getan und bereue nichts

      10. Jun 2013 | 12:07 Uhr | Kommentieren
  • Pascal Zimmermann

    Was will man den mehr ?

    Ist ja nur ein Software update und es kann doch schon alles was es soll. Meiner Meinung nach wäre iOS7 überflüssig.^^

    07. Jun 2013 | 12:08 Uhr | Kommentieren
    • Dieter Schneider

      @ Pascal Zimmermann, sorry aber wenn Du mit DEM zufrieden bist was iOS6 kann, frage ich mich warum Du soviel Geld für ein Smartphone ausgibst.
      Nach meinem Erachten fehlen da gefühlte 20 – 30 Funktionen die es selbst schon im betagten Symbian gibt.
      Für mich gilt jedenfalls: Bringt iOS7 nicht einige grundlegende Änderungen vor allem in Bedienung, Handhabung und Telefonmanagement bin ich raus und werde das iPhone 5 gegen was anderes tauschen. Mein iPad werde ich behalten, denn für ein Tablett ist iOS ok.

      08. Jun 2013 | 12:59 Uhr | Kommentieren
  • Sid

    Spiegelungen auf Icons sollten eigentlich im wahrsten Sinne des Wortes nicht der Rede sein.

    Auf AirDrop oder iRadio würde ich mich hingegen freuen. Es wird aber wohl kaum damit zu rechnen sein, dass noch etwas spektakuläres zusätzlich kommt, abgesehen vom Design.

    07. Jun 2013 | 12:14 Uhr | Kommentieren
  • Benjamin

    ´“…iRadio nicht nur auf dem iPhone, iPad und iPod touch…“
    Ich bin von vornerein davon ausgegangen, dass man Apples Radio auch am PC/Mac über iTunes abspielen kann.
    Wer da von etwas anderem ausgegangen ist, ist echt blöd.

    07. Jun 2013 | 13:39 Uhr | Kommentieren
  • Lloigorr

    Es gibt doch jetzt schon in iTunes eine große Internetradio Auswahl. Ich meine, das Angebot gibt es schon seit 10 Jahren, kann mich aber auch irren. iRadio ist meiner Meinung nach nicht so sinnvoll. Freuen würde ich mich über UKW Empfang auf dem iPhone. Meine mal gelesen zu haben, dass ein empfangsmodul seit dem iPhone 4 eingebaut, aber nicht aktiviert ist. Es benötigt nur ein Software Update… Aber Apple eben^^

    07. Jun 2013 | 17:30 Uhr | Kommentieren
  • Andy

    UKW Radio, ja genau. Wir leben in 2013 und nicht in 1940.

    Ein paar Konzepte die vorgestellt wurden sollte man festhalten.

    Waren einige gute Dinge dabei.

    07. Jun 2013 | 18:40 Uhr | Kommentieren
    • Eric

      mir scheint , du hast aber mal gar nix verstanden . UKW ist kostenlos , überall verfügbar und auch im Ausland hilfreich . Außerdem ist „Radio“ im klassichen
      Sinn etwas völlig anderes als diese stupiden Internet Abspielllisten. Zudem verbrauchen diese dein Datenvolumen und saugen ruckzuck den Akku leer.
      Aber es ist völlig sinnlos darüber zu dikutieren , die Klientel von heute WILL viel Geld ausgeben ..

      08. Jun 2013 | 8:00 Uhr | Kommentieren
  • Dieter Schneider

    @ Pascal Zimmermann, sorry aber wenn Du mit DEM zufrieden bist was iOS6 kann, frage ich mich warum Du soviel Geld für ein Smartphone ausgibst.
    Nach meinem Erachten fehlen da gefühlte 20 – 30 Funktionen die es selbst schon im betagten Symbian gibt.
    Für mich gilt jedenfalls: Bringt iOS7 nicht einige grundlegende Änderungen vor allem in Bedienung, Handhabung und Telefonmanagement bin ich raus und werde das iPhone 5 gegen was anderes tauschen. Mein iPad werde ich behalten, denn für ein Tablett ist iOS ok.

    08. Jun 2013 | 6:54 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen