YouTube iOS-App beschert Google deutlich höhere Werbeeinnahmen

| 15:44 Uhr | 1 Kommentar

Seit August 2012 war bekannt, dass die vorinstallierte YouTube App aus iOS 6 rausfliegt. So kam es dann letztendlich auch. Bereits wenige Tage nach der Freigabe von iOS 6 erschien die YouTube App als eigenständige App im App Store. Was auf den ersten Blick für Google negativ war, könnte sich im nachhinein als positive Begleiterscheinung herausstellen.

youtube121

Wie die Kollegen von Bloomberg berichten, konnte YouTube seine mobilen Werbeeinnahmen in den vergangenen sechs Monaten verdreifachen. 350 Millionen Dollar Umsatz soll YouTube generiert haben. Ein Grund für den Anstieg ist die Tatsache, dass Google als vorinstalliert App aus iOS entfernt wurde.

Die vorinstallierte YouTube App war werbefrei. Googles Hauteinnahmequelle ist nunmal die Werbung. Mit der im App Store veröffentlichen YouTube App hat Google deutlich mehr Möglichkeiten Werbung zu platzieren und so Umsätze zu generieren. Von den 1 Milliarde YouTube-Nutzern soll ein Viertel mobil auf die Plattform zugreifen. In den USA greifen mehr als die Hälfte aller Smartphone-Nutzer auf die mobile YouTube App zu. Ein Großteil der Nutzer dürfte mit ihrem iOS-Gerät auf YouTube zugreifen.

Kategorie: App Store

Tags: , ,

1 Kommentare

  • MarioWario

    Ist schon ein tolles Geschenk an Google gewesen – dafür das Apple’s Manager solche Top-Gehälter bekommen ist die Leistung doch eher unterm Durchschnitt (siehe Ping, iCloud, Maps, App-Stores & iOS-Migration). Aber das schöne ist: Microsoft macht es bei Windows 8 nicht besser (die Kunden bekommen jetzt auch Mithilfe von Microsoft die Google-Youtube-Werbung übergebraten).

    07. Jun 2013 | 16:45 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.