Mac Pro 2013: So könnte das Modell in silber aussehen

| 10:40 Uhr | 11 Kommentare

mac_pro_hajek1

Vergangene Woche Montag hat Apple nicht nur das neue MacBook Air 2013 vorgestellt, sondern auch mit einer Sneak Peek einen Ausblick auf den kommenden Mac Pro gegeben. Das ein oder andere Foto sowie ein Video zum Mac Pro 2013 haben wir hier für euch bereit gestellt.

Wie es scheint, wird Apple den neuen Desktop-Mac nur in schwarzer Farbe zur Verfügung stellen. Designer Martin Hajek, der sich in der Vergangenheit bereits zu dem ein oder anderen kommenden Apple Produkt Gedanken gemacht hat (z.B. hier oder hier), hat sich nun die Frage gestellt, wie der neue Mac Pro 2013 in silber aussehen könnte.

mac_pro_hajek2

Herausgekommen ist ein ansehnliches Mockup, welches sich in keinerweise hinter dem schwarzen Mac Pro verstecken muss. Passend zum schwarzen Modell hat Martin Hajek auch eine schwarze Apple Tastatur mit Hintergrundbeleuchtung designed.

Kategorie: Mac

Tags: ,

11 Kommentare

  • Stefan

    Ist eigentlich noch keinem aufgefallen, wie doof es aussieht, wenn das Stromkabel vorne raussteht?
    Da hat der Designer wohl nicht aufgepasst.
    Und wenn man den Rechner umdreht, kommt man nicht mehr an die USB-Buchsen sowie an den Ein- und Ausschalter gut ran …
    Sowas passiert halt, wenn Design vor Funktionalität steht!
    Unglaublich!!

    21. Jun 2013 | 11:32 Uhr | Kommentieren
    • photosphaere

      Wieso sollte das Stromkabel vorne rausstehen? Die oben gezeigten Bilder zeigen doch die Rückseite. Die „Vorn“-Ansicht hat überhaupt keine Anschlüsse…

      21. Jun 2013 | 11:48 Uhr | Kommentieren
    • TheZombs

      Ich würde ja mal sagen das wir hier die Rückseite sehen 😉 Beim iMac ist es ja auch der Fall das sämtliche Anschlussstellen hinten verbaut sind….

      NIEMAND wird einen Stromstecker vorn verbauen

      21. Jun 2013 | 15:33 Uhr | Kommentieren
      • MarioWario

        Stimmt nicht – es gibt eine Masse 19″ Router, Switches, etc. die sämtliche Anschlüsse vorn sind.
        Die Mac’s werden INSBESONDERE bei Amerikanern NIE RUNTERGEFAHREN – den Ausschalter braucht man nur für ein Hard-Reset.
        Silber ist schon BESSER – man sieht den Staub weniger (seltener Staubwischen).

        21. Jun 2013 | 20:56 Uhr | Kommentieren
  • Freakpost81

    Ist dir schon aufgefallen das dies die Rückseite ist?
    Der powerknopf auf der Rückseite scheint mir auch deplatziert, aber Apple typisch. Auf Grund der Größe des Mc pro sollte der aber auch gut erreichbar sein, wobei Apple eh davon ausgehen wird das Nutzer nur in standby schalten und dann über die Tastatur oder Maus einschalten.

    21. Jun 2013 | 11:47 Uhr | Kommentieren
  • Stefan

    Aber letztendlich ist es schon so, dass ich den Rechner extra umdrehen muss um an die Anschlüssse zu kommen. Und da so ein Haupt-Stromkabel auch recht störrich sein kann, ist es in meinen Augen eine Fehlkonstruktion, vorne keine Anschlüsse anzubieten, nur damit das Design nicht gestört wird. So ein Quatsch!
    D. h. ich muß jedesmal mehr oder weniger fest ziehen um den Rechner umzudrehen und einen USB-Stick einzustöbseln und danach beim zurückdrehen auch jedesmal das Stromkabel zurückziehen! Gott, ist das umständlich!

    Jeder einfachste PC aus dem Baumarkt hat vorne USB-Steckplätze und Apple hätte das (wenn sie dran gedacht hätten) auch bestimmt optisch gut hinbekommen.

    Aber anscheinend haben sie nicht dran gedacht!

    21. Jun 2013 | 12:49 Uhr | Kommentieren
  • Mario

    Es geht ja hier un das silberne Design.
    Für mich ergibt das Loch Muster gar kein Sinn. Eine reine Chrom oder Aluminium Oberfläche scheint mir passender.
    Die Löcher beißen sich vor allem mit dem Logo.

    Anschlüsse vorne oder hinten ist wiederum ein anderes Thema. Das das Kabel beim drehen stört scheint mir auch undurchdacht.

    21. Jun 2013 | 14:31 Uhr | Kommentieren
  • ChriZ

    Ja das lochmuster passt irgendwie nicht wirklich…
    Eine durchgängige Aluoptik fände ich ansprechender oder klassisch weiß
    Man hätte die USB ja auch gleich in die Tastatur integrieren können… Naja lassen wir die übertragungsrate mal außer acht 🙂

    21. Jun 2013 | 18:10 Uhr | Kommentieren
  • p!per

    Lochblech -> zweckfrei -> nope

    22. Jun 2013 | 7:36 Uhr | Kommentieren
  • QuickMik

    das lochblech ist passè. war ja auch mit ein grund, warum der aktuelle macpro in europäien nicht mehr verkauft werden darf.
    ausserdem ist es bei einem modell wie einem „weber grillanzünder“ komplett kontraproduktiv. weil der luftstrom oben raus SOLL.

    22. Jun 2013 | 8:38 Uhr | Kommentieren
  • Stefan

    Liebe macerkopf-Leser,
    danke, dass ihr euch so rege an meinem Thread beteiligt.
    Leider schweift ihr immer wieder vom eigentlichen Thema „Stromkabel“ ab.
    Bitte ab jetzt nur noch Einträge dazu, nicht zu so unwichtigen Dingen wie „Lochblech“ o.ä.

    Daher hier eine kleine Umfrage:
    Wer findet die Position des Stromkabels und der anderen Schnittstellen gut und warum?

    Freue mich schon auf zahlreiche Einträge!

    Vielen Dank!

    24. Jun 2013 | 8:26 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen