Apple Patent beschreibt iPhone als „Smart Home“ Fernbedienung

| 22:29 Uhr | 0 Kommentare

Ein Apple Patent, welches nun durch das US Patent- und Markenamt veröffentlicht wurde, beschreibt eine Methode, wie aus einem portablen Geräte, wie z.B. dem iPhone eine „Smart Home“ Universalfernbedienung gemacht werden kann. Verschiedene Szenen können eingerichtet und genutzt werden.

patent_smart_home

Das Apple Patent 8,519,820 „“Systems and methods for saving and restoring scenes in a multimedia system“ wurde erstmals vor fünf Jahren vom Entwickler der iTunes Remote iOS App Alan Cannistraro eingereicht. Der Sinn und Zweck hinter diesem neuen Patent ist die Möglichkeit verschiedene A/V-Komponenten, aber auch Geräte der intelligenten Haussteuerung (Lichter, Jalousien etc.) über WiFi, Bluetooth und anderer drahtloses Protokolle zu steuern.

Normale Universalfernbedienungen können zwar Szenen wie „Filme“, „Spielekonsole“ etc. aktivieren, Einstellungen für Licht etc. bleiben jedoch außen vor. Jede einzelne Szene muss bei herkömmlichen Universalfernbedienungen manuell programmiert werden.

Apples Patent beschreibt eine Möglichkeit, wie die verschiedenen eingesetzten Komponenten ihre Informationen an das iPhone (oder ein anderer tragbares Gerät) übertragen und der Anwender diese deutlich einfacher programmieren kann. Szenen können bearbeitet oder neu angelegt werden.

Darüberhinaus merkt sich das System das Verhalten seines Anwender. Nutzt dieser beispielsweise Samstag Abends eine bestimmte Konfiguration, so wird diese entsprechende bereit gehalten. Aber auch anhand von Metadaten, die die Komponenten nutzen, können bestimmte Szenen vorgewählt werden. Wird ein Horrorfilm eingelegt, werden Licht und Lautstärke passend programmiert. (via)

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen