iPhone 5S: Fotos zeigen Homebutton, Fingerabdrucksensor?

| 11:44 Uhr | 5 Kommentare

iphone5s_home_finger1

In den letzten Wochen sind neben dem Gehäuse auch zahlreiche weitere interne Komponenten des sogenannten iPhone 5S aufgetaucht. Unter anderem zeigte sich immer mal wieder der Homebutton des Gerätes. Dieser ist nach wie vor eine große Unbekannte und noch immer stellt sich die Frage, ob Apple einen Fingerabdrucksensor in diesem integrieren wird.

Die Fotos des Homebuttons, die vor Monaten aufgetaucht waren, unterscheiden sich von den Fotos, die jüngst aufgetaucht sind. Es hieß, dass Apple in den ersten iPhone 5S Prototypen den Fingerabdrucksensor extern testet. Mittlerweile und je näher wir uns auf das iPhone Event in der kommenden Woche zubewegen, tauchen Fotos eines neuen Homebuttons auf.

iphone5s_home_finger2

Die jüngsten „hochauflösenden“ Fotos hält Sonny Dickson bereit. Dieser hatte bereits in den letzten Wochen etliche Gehäuse zum iPhone 5S und iPhone 5C präsentiert, nun ist der Homebutton an der Reihe.

Das Design dieser Komponenten unterscheidet sich abermals von den vor Monaten aufgetauchten Komponenten und Sonny Dickson rechnet stark damit, dass bei der hier zu sehenden Komponenten bereits der Fingerabdrucksensor integriert ist.

iphone5s_home_finger3

Ein Fingerabdrucksensor beim iPhone 5S dürfte eine spannende Sache werden. Am 10. September werden wir die Antwort darauf erhalten, ob eine solche Technologie tatsächlich Einzug findet und mit welchen Funktionen Apple dies verknüpft. Darüberhinaus dürfte Apple dem iPhone 5S einen schnelleren A7-Prozessor, ein neues Kamerasystem, einen leistungsfähigeren LTE-Chip und 802.11ac WiFi spendieren.

5 Kommentare

  • iMarc

    Ich denk schon das Apple diesen Fingerabdrucksensor im neuen iPhone bringen wird, weil soweit ich weiß hab ich noch kein anderes besonderes Top-Feature gehört welches dann im neuen iPhone integriert sein soll.

    05. Sep 2013 | 11:52 Uhr | Kommentieren
  • Wefri

    Ich frag mich grad: was sollen Smartphones/iPhones eigentlich noch für Top-Features aufweisen? 12fach Core??? Waschen, Kochen, Putzen, Bügeln? Blutzuckermessgerät integriert? Integrierter Kraftfeldprojetor/Deflectorschildgenerator??
    Achja – und es ist wieder NUR so ein kleines Ding und immer noch kein Phablet… ??
    😉

    Am 10. wird es wieder massenhaft Begeisterungsstürme/Postings geben und vermutlich genauso massenhaft Unkenrufe. Die Aktien werden aufgrund irgendwelcher Analystenbewertungen wieder mal fallen usw. usw.
    Same procedure as every year (James) 😉

    05. Sep 2013 | 13:24 Uhr | Kommentieren
    • didda

      Für mich (und sicherlich viele andere auch) wäre ein echtes „Top“-Feature, dass das gemeine Smartphone mal nicht wie üblich von Jahr zu Jahr einige Bruchteile von Millimetern dünner wird, sondern gerne etwas dicker, aber dafür auch mit einem Akku der doppelten Kapazität und der damit verbundenen, längeren Laufzeit.

      05. Sep 2013 | 13:52 Uhr | Kommentieren
    • SID

      Du hast den Warp-Antrieb vergessen, den erwarte ich schon lange beim iPhone, ansonsten fehlt mir eigentlich nur mehr das Laserschert zwecks der Selbstverteidigung.
      Und ein Rambo Allzwecküberlebensmesser wäre toll, nur das ist wahrscheinlich wegen dem eingebauten Hähnchengrill von der Größe her nicht realisierbar, der Rest ist spätestens beim 73S mit intergriert…
      Grüße…

      05. Sep 2013 | 13:58 Uhr | Kommentieren
      • DG

        Ja das iPhone 6 nächstes Jahr wird dann auf Mopsgeschwindigkeit beschleunigen können, wir können uns also schonmal auf das „Killer-Feature“ freuen 😉

        05. Sep 2013 | 23:26 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen