Apple könnte auf MacBook Pro Gehäuse-Zulieferer setzen, um iPhone 5S Gehäuse-Produktion zu erhöhen

| 15:13 Uhr | 0 Kommentare

Am kommenden Freitag gelangt das iPhone 5S in den Handel. Schon jetzt scheint klar zu sein, dass zum Verkaufsstart die Nachfrage sehr hoch sein wird und die verfügbare erste Liefermenge nicht ausreichen wird, um die Nachfrage stillen zu können. Apple macht sich jedoch längst Gedanken, wie die Produktion gesteigert werden kann.

ipone5s_gold_hands_on

Nun meldet sich der für gewöhnlich gut informierte Ming-Chi Kuo zu Wort und meldet sich zu dem Thema. Unter anderem will Apple auf den MacBook Pro Gehäuse-Hersteller Catcher setzen, um die iPhone 5S Produktion zu erhöhen. Dieser soll bei der iPhone 5S Gehäuse-Produktion helfen.

Unter anderem heißt es, dass das Gehäuse des iPhone 5S und dort insbesondere die goldene Farbvariante zu Engpässen führt. Aber auch die Herstellung des Fingerabdrucksensor soll aufwendig sein, so dass es auch hier zu Engpässen kommen soll. Hier wird sich Apple ebenso Gedanken machen, wie die Produktion erhöht werden kann, um die anfängliche Nachfrage sowie die Nachfrage im Weihnachtsgeschäft stillen zu können.(via)

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen