iMac (Ende 2013): EFI-Update 2.1 steht bereit

| 22:11 Uhr | 0 Kommentare

imac_2012_1

Ihr werdet vielleicht bereits mitbekommen haben, dass Apple im Laufe des heutigen Tages den neuen iMac 2013 (Ende 2013) vorgestellt hat. Die neuen Modelle zeichnen sich insbesondere durch neue Intel Haswell Prozessoren, neue Grafikchips, 802.11ac WIFi, USB 3.0, schnelleren SSD-Flash Speicher und weitere Kleinigkeiten aus.

Kaum vorgestellt, stellt Apple für den iMac (Ende 2013) das erste Update bereit. Auf den Apple Servern steht das iMac (Late 2013) EFI Update 2.1 zum Download  bereit. In erster Linie kümmert sich Apple um ein Problem mit Boot Camp. In den Release-Notes heißt es

Dieses Update wird allen Besitzern eines iMac (Ende 2013) empfohlen. Das Update behebt ein Problem, bei dem der Bildschirm schwarz werden könnte, wenn Windows 7 oder Windows 8 mit dem Boot Camp Assistenten installiert wird und wenn gleichzeitig ein externes optisches Laufwerk und ein USB-Laufwerk mit dem System verbunden sind. Darüberhinaus stellt das Update sicher, dass das System nach der Windows 8 Installation standardmäßig OS X startet.

Das Update ist 8,7MB groß und steht über die OS X interne Softwareaktualisierung bereit.

Hier findet ihr den iMac im Apple Online Store

Kategorie: Mac

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen