Surface-Werbespot: Microsoft schießt gegen iPad Air und Galaxy Tab

| 10:45 Uhr | 11 Kommentare

surface2_vs_ipad_air

Tadaa. Microsoft hat seine Surface-Werbekampgane umgekrempelt und überarbeitet. Nun schießt das Redmonder-Unternehmen nicht nur gegen Apple und das iPad Air, nun bekommen auch Samsung und Galaxy Tab ihr Fett weg.

Bis dato hatte Microsoft mit seiner Surface Kampagne regelmäßig das iPad genutzt, um die Vorteile des Surface (aus Microsoft-Sicht) zu bewerben. Erst vor wenigen Tagen haben wir euch zwei Clips gezeigt, mit denen Microsoft gegen das iPad Air wettert. Mittlerweile hat MS noch einmal nachgelegt und „Ports“ ins Rennen geschickt. Dieses Mal steht nicht nur das iPad Air zusammen mit dem Surface 2 vor der Kamera, auch das Samsung Galaxy Tab erhält einen Gastauftritt.

In 40 Sekunden macht Microsoft darauf aufmerksam, dass das Surface 2 über verschiedene Anschlüsse verfügt. Käufer eines iPad Air werden zu Adaptern gezwungen, so Microsoft. Genau so kreativ ist das Redmodner Unternehmen, wenn es um das Surface 2 und das Galaxy Tab 3 10.1 geht.

Soll die Stimme Siri darstellen?

11 Kommentare

  • Brokoli1

    Wie kreativ^^

    30. Nov 2013 | 11:06 Uhr | Kommentieren
  • Olli

    Mal davon ab das der Ladenschluss, genau so wie unzählige andere Sachen an dem Ding von Apple kopiert sind, ist Windows immernoch einfach nur sch***e.

    Wie armselig ist das Bitte einen solchen Spot zu machen?

    30. Nov 2013 | 11:16 Uhr | Kommentieren
  • Stema

    Jaja, könnte man sein eigenes Produkt doch nur auch bewerben. Das wäre eine schöne Welt, nicht wahr Microsoft?

    30. Nov 2013 | 11:39 Uhr | Kommentieren
  • Stema

    Ich kann meine Medien extrem einfach, per Apple TV, auf mein Fernsehgerät streamen. Brauch nicht mal ein Kabel. Daran hat wohl keiner gedacht bei Microsoft…

    30. Nov 2013 | 11:41 Uhr | Kommentieren
    • WVW

      Und es ist schön, dass ich einen HDMI-Ausgang habe…das entsprechende Kabel muss ich mir aber wohl selber zulegen!? 😉

      03. Mrz 2014 | 9:05 Uhr | Kommentieren
  • graetz

    wie wichtig dem Kunden diese Features sind, lässt sich dann hervorragend an den Verkaufszahlen ablesen …

    30. Nov 2013 | 11:59 Uhr | Kommentieren
  • Lori

    Obwohl das ipad air sich x mal mehr verkauft als das surface 2 verkauft macht Microsoft noch diese blamierende Werbung und schiessen sich damit auch ins Bein . Selbst Samsung Tabletts verkaufen sich viel mehr mal als das surface 2. das surface 2 kann Mann höchstens als Untersetzer benutzen

    30. Nov 2013 | 14:47 Uhr | Kommentieren
  • Sagrido

    Was soll der Kommentar in fett mit Siri am Ende der News?
    Soll das eine Anspielung auf die Sprecherin sein?
    Wenn ja, dann sehe ich da keinen Zusammenhang mit Siri.
    Siri klingt doch ganz anders.
    Und diese Sprecherin im Video rasselt so hässlich mit ihrer Stimme, wie’s die Amis eben tun.

    01. Dez 2013 | 21:22 Uhr | Kommentieren
  • Stephan

    Ich habe seit 2 Tagen ein Surface 2 und bin alles in allem sehr zufrieden. Hatte vorher das IPad 2 und habe auch ein IPhone 4s – bin also bzgl. Brands/Herstellern recht offen. Die Vorteile des Surface 2 im Vgl. zum IPad sind aber offensichtlich – kompl. Office-Suite, HDMI out, USB 3.0, SDHC-Slot und günstiger. Nachteile gibts auch – das Betriebssystem von Apple ist besser und die App-Auswahl deutl. grösser, habe nicht alles gefunden, was ich gesucht habe. Dennoch, wäre mit dem Tab arbeiten will und nicht nur surfen/Musik hören, ist mit dem Surface 2 aus meiner Sicht besser bedient.

    02. Dez 2013 | 0:06 Uhr | Kommentieren
  • Stefan

    Ich bin zwar Apple Fan, finde es aber gut, wenn die Jungs mal etwas Gegenwind bekommen und vielleicht irgendwann aufhören müssen, die Produkte völlig überteuert zu verkaufen und mit noch überteuerteren Zusatzprodukten (einfache Adapter für 30 Euro o.Ä.) dem Verbraucher das Geld aus der Tasche zu ziehen. Wegen mir sollten Hersteller gesetzlich gezwungen werden Standard-Schnittstellen zu unterstützen, dann wären die Preise für viele Dinge im Keller. Stellt Euch vor JEDES Handy, jedes Tablet hätte mehrere USB-Anschlüsse, auch zum Laden. Vorbei mit teueren Ladekabeln und Netzgeräten für Unsummen. Klar kann ich mir ein Apple TV kaufen, aber ein USB-3-Adapter Anschluss ist irgendwie ein klein wenig günstiger. Natürlich kopiert Microsoft den wirklich tollen Stromanschluss vom MacBook, aber noch besser wär’s alle Hersteller hätten denselben tollen Anschluss und ich kann mir aussuchen, ob ich das Netzteil bei Apple für 120,- Euro kaufe oder bei einem chinesischen hersteller für 15,- bei derselben Qualität, weil Apple sowieso in derselben Fabrik produzieren lässt.

    02. Dez 2013 | 14:02 Uhr | Kommentieren
  • Carsten

    Sollte ein Tablet nicht ultramobil sein? Wozu Anschlüsse, wozu Kabel- Wirrwar? Am liebsten nicht mal ein Stromkabel.

    02. Mrz 2014 | 20:00 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen