TSMC erwartet hohes Umsatzwachstum: Apples A8-Chip schuld?

| 17:21 Uhr | 0 Kommentare

Der weltweit drittgrößte Halbleiterhersteller TSMC aus Taiwan wird ab Januar 2014 eine Produktionsstätte ausbauen, bei der Analysten im Hintergrund eine Bewegung seitens Apple weg von Samsung und hin zu TSMC vermuten. TSMC könnte damit mehr Prozessoren der Apple A-Serie ausliefern als bisher angenommen.

TSMC halbleiter fertigung

Gerüchte über eine stärkere Zusammenarbeit zwischen Apple und TSMC kamen zuerst im vergangenen Oktober auf. Damals hieß es, Apple wolle sich von Samsung als primären Zulieferer lösen und würde neue Vertragspartner suchen. Dazu traten gerichtliche Streitigkeiten zwischen den beiden Konkurrenten, welche die Vermutung nahelegten, dass Samsung in Zukunft nicht mehr als Hersteller für Apple-Hardware zur Verfügung stehen würde.

Das Wall Street Journal berichtete im letzten Juni von einem Vertrag zwischen TSMC und Apple, der ab 2014 umgesetzt werden sollte. TSMC kommt für die Herstellung mehrerer Apple Prozessoren in Frage: den A6X, den A7 und den neuen A8.

Nach Schätzungen des Credit Suisse Branchenexperten Randy Abrams könnte das Vertragsvolumen mit Apple etwa 6,5 Prozent der TSMC-Einnahmen für 2014 ausmachen. Eine zweite Schätzung stammt von Eric Chen von Daiwa Capital Markets, diese setzt den Beitrag auf etwa 10 Prozent an.

Die aktuellen Planungen in Bezug auf die 20-Nanometer-Fertigung signalisieren in der Einschätzung des Analysten Mark Liu von der Teipei Times einen durchaus gewagten Schritt seitens TSMC, der andererseits auch die Gewinnerwartung nach oben treiben dürfte. Für Apple bedeutet er eine konsequente Umsetzung der Loslösung von Samsung und damit letztendlich mehr Bewegungsspielraum, um auf die Erfordernisse des Marktes reagieren zu können. (via)

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen