WSJ: Zwei neue iPhone 6 mit größerem Display

| 19:19 Uhr | 3 Kommentare

In den letzten Tagen wurde bereits intensiv über das iPhone 6 spekuliert. Niemand zweifelt ernsthaft daran, dass Apple in diesem Jahr das iPhone 6 vorstellen wird. Die Frage ist nur, wann und mit welchen Funktionen? Fraglich ist auch, mit welcher Displaygröße Apple ins Rennen geht. Der Wunsch zahlreicher Anwender nach einem größeren iPhone-Display geht nicht an Apple vorbei, insofern wird sich der Hersteller aus Cupertino zumindest mit dieser Thematik beschäftigen.

iphone6_konzept4

Nun meldet sich das für gewöhnlich gut informierte Wall Street Journal zu Wort und spricht von zwei neuen iPhone 6 Modellen mit unterschiedlichen Bildschirmgrößen. Erst vor wenigen Tagen tauchte ein ähnliches Gerücht auf, welches wir für skurril gehalten haben. Es wäre ein Paukenschlag, wenn Apple in diesem Jahr gleich zwei größere iPhones vorstellen wird. Es heißt

Apple will in diesem Jahr zwei iPhone-Modelle mit größeren Displays vorstellen, sagten Insider dem Wall Street Journal. Die Plastikhülle, wie sie mit dem iPhone 5C eingeführt wurde, soll hingegen wieder verschwinden.

Den Insidern zufolge plant Apple ein iPhone-Modell mit einem Bildschirm größer als 4,5 Zoll in der Diagonale und ein zweites Modell mit einem Display, das größer als 5 Zoll in der Diagonale ist. Der bislang größte iPhone-Bildschirm von iPhone 5, 5S und 5C misst 4 Zoll. Es wird erwartet, dass beide neuen Modelle eine Hülle ähnlich der des aktuellen iPhone 5S besitzen werden – die Plastikhülle des aktuellen Modells iPhone 5C wird demnach wieder aufgegeben, so die Insider weiter.

Das Smartphone wird den Eingeweihten zufolge für die zweite Jahreshälfte erwartet und wird keinen gebogenen Bildschirm haben, den einige Konkurrenten, darunter Samsung Electronics zuletzt eingeführt hatte. Die Insider warnten, dass Apples Pläne noch nicht endgültig seien und das Unternehmen seinen Kurs noch ändern könnte. Das kleinere der beiden Modelle ist bereits weiter entwickelt und wird für die Massenproduktion vorbereitet, heißt es. Die größere der beiden Versionen sei noch in einem frühen Entwicklungsstadium. Eine Apple-Sprecherin wollte sich dazu nicht äußern.

Interessanterweise heißt es in dem Bericht gleichzeitig, dass Apple in diesem Jahr die Idee des Kunststoffgehäuses wieder aufgeben wird.

Spannende Gerüchte. Größere Smarpthone-Displays sind in letzter Zeit immer immer populärer geworden. Insbesondere in Asien sind größere Bildschirme beliebt. Aktuell bietet Apple mit dem iPhone 4S und dem iPhone 5S/5S zwei unterschiedliche Displaygrößeren an. Kunden können sich zwischen 3,5“ und 4“ entscheiden. Mal gespannt, wie nah die Gerüchte des WSJ an der Realität liegen. Das eingebundene Foto zeigt ein iPhone 6 Konzept, welches vor wenigen Tagen aufgetaucht ist.

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

3 Kommentare

  • Alex

    Ja man darauf hab ich gewartet! Das nicht ganz so große iPhone wird gekauft!

    23. Jan 2014 | 19:30 Uhr | Kommentieren
  • MarioWario

    Am 5C waren diese Plastik-Knöpfe unmöglich – ansonsten ist Kunststoff nicht die schlechteste Wahl. Die Konkurrenz führt Apple vor – siehe Sony & Co. Was mir fehlt: DualSIM und die Möglichkeit ein USB-Stick-BackUp zu machen und keinen Cloud-Trash…

    24. Jan 2014 | 2:38 Uhr | Kommentieren
  • AR

    Oh doch. Kunststoff ist die schlechteste Wahl. Ich hoffe, Apple bleibt bei hochwertigen Gehäusen.

    24. Jan 2014 | 9:23 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen