1.24.14: Apple veröffentlicht gelungenes Video zum Mac-Jubiläum

| 15:54 Uhr | 2 Kommentare

In der vorletzten Wochen feierte der Macintosh seinen 30. Geburtstag. Apple hat das Jubiläum entsprechend gefeiert. Die eigene Webseite sowie die Retail Stores wurden geschmückt, auf dem Campus in Cupertino gab es ein OneRepublic Konzert und Apple CEO Tim Cook und Craig Federighi gaben dem US-Fernsehsender ABC in diesem Zusammenhang ein exklusives Interview.

mac_30_jahre

Wie sich am heutigen Tag herausstellt, war das jedoch noch längst nicht alles, was Apple zum Mac-Jubiläum zu sagen hatte. In den letzten Tagen wurde fleißig gearbeitet und nun präsentiert Apple ein gelungenes Video zum Mac.

Während diverse Firmen zum Super Bowl Spiel in der vergangenen Nacht 4 Millionen Dollar für einen 30 Sekunden Werbeclip gezahlt haben, geht Apple einen anderen Weg und zeigt am heutigen Tag den Clip „1.24.14“. Die Amerikaner stellen bei der Datumsangabe den Monat vor den Tag und somit ist mit „1.24.14“ der 24. Januar 2014 und damit der 30. Geburtstag des Macs gemeint.

Am 24. Januar 1984 versprach Apple bei der Einführung des Macintosh, dass Technologie dieWelt ändern könne. So schickte man am 24. Januar 2014 insgesamt 15 Kamera-Teams in die Welt hinaus, um zu zeigen, dass das Versprechen zur Realität geworden ist. Zum Dreh des Videos kam nur das iPhone 5S zum Einsatz (insgesamt 100 Geräte). Insgesamt kamen 70 Stunden Filmmaterial zusammen.

Anschließend ging es an den Schnitt. Der Mac kam zum Einsatz und innerhalb weniger Tage war der eingebundene Clip fertig gestellt. Das Video zeigt verschiedene Einsatzgebiete des Macs und wie Apple und die Geräte aus Cupertino dazu beitragen, die Welt zu verändern. Die iPhone 5S Kameraleute waren unter anderem in Seattle, Lyon, London, Amsterdam, Paris, Pompeii, Shanghei und Tokyo unterwegs. Happy Birthday Mac.

Kategorie: Mac

Tags: , , ,

2 Kommentare

  • Spollie

    Sehr schön!

    03. Feb 2014 | 16:43 Uhr | Kommentieren
  • Eddi

    Ein guter Kameramann kriegt aus allem gute Bilder. Wobei ich seit dem Nokia (?) Video skeptisch bin, da hieß es auch komplett mit Smartphone gefilmt und in einer Scheibe hat sich dann die teure Filmkamera gespiegelt. Ich glaube Apple mal, aber Garantiert waren auch 100 Steadycams dabei, 10 Leute in der Post Production und vllt noch ein paar andere „Hilfsmittelchen“ 😉

    03. Feb 2014 | 17:11 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen