30 Jahre Macintosh: Videos, Infos, Interviews

| 10:42 Uhr | 2 Kommentare

30 Jahre ist es mittlerweile her, dass Apple den Macintosh vorgestellt und auf den Markt gebracht hat. Steve Jobs persönlich war es, der damals den Macintosh im Jahr 1984 enthüllt und präsentiert hat. Seit der Vorstellung vor 30 Jahren hat der Macintosh ereignisreiche Jahre durchlebt. Das aktuelle Mac Line-Up besteht derzeit aus dem MacBook Pro, iMac, Mac mini, MacBook Air und Mac Pro.

macintosh_30_jahre

Wir wollen gar nicht zu viele Worte zum Mac verlieren, sondern haben euch ein paar Videos (zum Teil mit Gänsehaut-Charakter) und ein paar nützliche Infos hier im Artikel eingebunden.

Zu allererst möchten wir euch auf ein aktuelles Interview mit Phil Schiller, Craig Federighi und Bud Tribble aufmerksam machen, welches Macworld geführt hat. In diesem äußern sich die Apple Verantwortlichen über die Entwicklung des Macs, die Zukunft des Macs. Gleichzeitig gehen die drei Apple Manager auch auf die zukünftig getrennte Entwicklung von OS X und iOS ein.

So lässt sich Phil Schiller z.B. zu der Aussage hinreißen, dass es den Mac immer geben wird. Auch wenn iPhone, iPad und Co. eine immer größere Rolle einnehmen, hat seiner Meinung nach der Mac eine wichtige Rolle. Wortwörtlich heißt es „Our view is, the Mac keeps going forever, because the differences it brings are really valuable.“ Es gebe so viele Werte des Original-Mac, die noch heute erkennbar seien. Einen gesonderten Geburtstagsgruß des Apple Marketing-Chefs gibt es via Twitter.

Bud Tribble ist Apple Vice President of Software Technology. Er war im Entwickler-Team des Macintosh im Jahr 1984 und auch noch heute bei den 2014er Modellen ist er mit von der Partie. Interessant, was er zum Mac zu sagen hat. So sei der Mac nach wie vor so einfach zu bedienen, wie vor 30 Jahren.

Apples Software-Chef Craig Federighi äußert sich in dem Interview unter anderem zur Entwicklung von iOX und OS X und verdeutlicht, dass beide Systeme auch zukünftig unabhängig von einander entwickelt werden. iOS-Geräte werden per Multi-Touch gesteuert und Macs eben mit Tastatur und Maus. Wirklich lesenswert, schaut mal bei den Kollegen von Macworld vorbei.

tim_cook_macintosh_30

Auch Tim Cook wird zum 30. Geburtstag des Macintosh äußern. Ein bereits aufgezeichnetes Interview mit dem Fernsehsender ABD wird soll am heutigen Freitag in den USA ausgestrahlt werden. ABC hat bereits ein Foto (via 9to5Mac) veröffentlich, auf dem der Interviewer David Muir und Apple CEO Tim Cook zu sehen sind. In der Hand hält Muir den neuen Mac Pro. Von daher gehen wir davon aus, dass dieser Bestandteil des Interviews sein wird. Apple hat die Produktion des Mac Pro zurück in die USA verlagert und Ende Dezember 2013 mit der Auslieferung des Gerätes begonnen. Aufgrund der riesigen Nachfrage müssen Neubesteller mittlerweile mit einer Auslieferung im März rechnen.

Niemand hat vermutlich vor 30 Jahren gedacht, welchen bedeutsamen Weg der Mac gehen wird. Heute wissen wir, dass er die Computerindustrie entscheidend mitgestaltet hat. Zum Abschluss noch eine Infografik zut Evolution des Macintosh (via)

macintosh_30_jahre_infos

2 Kommentare

  • Patrick

    Cooler Artikel, aber ich bin mir sicher, dass das MBA mehr als 80 MB HDD hat und das Bild vom Unibody Mac vorn und hinten nicht stimmt. 😀

    24. Jan 2014 | 13:35 Uhr | Kommentieren
  • Tommy

    Das 2008 vorgestellte MacBook Air besaß nur eine 80GB HDD, das stimmt schon. Heutzutage werden nur noch SDDs verbaut.

    24. Jan 2014 | 13:59 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen