Twitter will SoundCloud übernehmen

| 6:33 Uhr | 0 Kommentare

Ein kleines Vögelchen hat den Kollegen von Re/code zugezwitschert, dass der Kurznachrichten-Dienst Twitter den Musik-Dienst SoundCloud kaufen möchte. Aus dem Umfeld beider Unternehmen sind entsprechende Gerüchte aufgetaucht. Mit der Übernahme könnte Twitter sein Wachstum wieder beschleunigen.
soundcloud_logo

Das in Berlin ansässige Unternehmen SoundCloud bietet seinen Nutzern einen kostenlosen Service zum Teilen von Musik-Schnippseln und -Dateien an. SoundCloud ist eine Art YouTube für Audiodateien und wies im Oktober letzten Jahres 250 Millionen Anwender aus.

Sollte der Deal zustande kommen, konnte es die größte Übernahme für Twitter werden. Der Wert von SoundCloud wird auf ca. 700 Millionen Dollar geschätzt. Sollte der Deal zustande kommen, so wäre es Twitters zweiter Vorstoß uns Musikgeschäft. Im April 2013 startete Twitter den Musik-Dienst Twitter #music. Im Rahmen von Twitter #music wurden Tweets ausgewertet und Empfehlungen ausgesprochen. Ein Jahr später wurde Twitter #music wieder eingestellt.

Sowohl Twitter als auch SoundCloud wollten sich nicht zu den Gerüchten äußern. Ein paar Überschneidungen beider Unternehmen gibt es. Die Investoren von Union Square Ventures halten Anteile an beiden Unternehmen. Darüberhinaus ist Twitter-Aufsichtsratsmitglied Peter Chernin gleichzeitig Investor bei SoundCloud.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen