Touch ID: Dritt-Anbieter Apps können mit iOS 8 den Fingerabdrucksensor verwenden

| 17:03 Uhr | 1 Kommentar

Apple hat gestern Abend verschiedene Neuerungen rund um iOS 8 vorgestellt. Während man einige neue Funktionen ganz normal „abgenickt“ hat, überzeugen andere um so mehr. Unter anderem begrüßen wir es sehr, dass Apple mit iCloud Drive eine Online-Festplatte vorgestellt hat, die vom Anwender individuell genutzt werden kann.

iphone5s_touch_id

Eine weitere Neuerung, die wir als großen Fortschritt sehen, ist die Tatsache, dass Apple Touch ID für Entwickler öffnet.  iOS 8 beinhaltet Touch ID APIs, die es Entwicklern ermöglichen, Nutzer sicher innerhalb der Apps zu authentifizieren, Logins und Nutzerdaten zu schützen und Schlüsselbund-Objekte freizugeben.

Mit iOS 8 können Entwickler die Authentifizierung mittels eines erfolgreichen Fingerabdruck-Abgleichs ermöglichen, während sie gleichzeitig die Fingerabdruck-Daten sicher und geschützt in der Sicherheitsenklave des A7-Chips bewahren.

Apple hat zwar kein mobiles Bezahlsystem vorgestellt, die Touch ID APIs deuten jedoch daraufhin dass Apple noch Größeres mit der Technologie vor hat. Wir haben gestern einen ersten Appetizer erhalten, was uns zukünftig noch erwartet. Bisher können wir unseren Fingerabdruck nur einsetzen, um das Gerät zu entsperren und Einkäufe im App Store, iTunes Store und iBookstore zu tätigen.

Zukünftig können Entwickler ihren Anwendern die Möglichkeit anbieten, dass sich diese per Touch ID einloggen ohne den Benutzernamen und das zugehörige Passwort eingeben zu müssen.

Ein paar Apps verlangen ein Passwort, so z.B. viele Banking-Applikationen. Aber auch bei Threema könnt ihr einen zusätzlichen Code hinterlegen, dass nicht jeder, der Zugriff auf euer iPhone hat auch Zugriff auch euren Threema Messenger hat. Zukünftig legt ihr den Finger auf und fertig. Das dürfte auch deutlich schneller funktionieren, als die Eingabe des Passwortes.

Im Rahmen der WWDC Keynote hat Apple keinerlei Worte darüber verloren, ob auch Zahlungen über Drittanbieter-Apps per Touch ID erfolgen können. Aktuellen Gerüchten zufolge arbeitet Apple einer Lösung für mobiles Zahlen. Die Gespräche sollen zwar schon weit fortgeschritten, jedoch noch lange nicht beendet sein.

Kategorie: Apple

Tags: ,

1 Kommentare

  • Jimbo

    Auch nützlich z.B. bei 1Password,
    oder Fingerscan vor einem FB Post

    03. Jun 2014 | 23:06 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen