iPhone 6 angeblich mit haptischem Feedback

| 15:21 Uhr | 4 Kommentare

Wöchentlich tauchen neue Gerüchte rund um das iPhone 6 auf. Das war in den letzten Wochen der Fall und das wird sich auch bis zur Vorstellung des iPhone 6 (vermutlich Anfang September) so fortsetzen. Grundsätzlich muss jeder selbst entscheiden, welche Gerüchte er für wahr einschätzt und welche nicht.

iphone6_render_neu5

Die jüngsten mutmaßlichen iPhone 6 Informationen stammen aus Asien. Es heißt, dass das iPhone 6 über einen neuen und verbesserten Vibrationsmotor verfügt, der für ein haptisches Feedback auf speziellen Bereichen des Displays sorgt.

Das Thema haptisches Feedback ist nicht neu in der Apple Gerüchteküche. Kurz vor der iPad 3 Keynote tauchte dieses beispielsweise auf. Das Apple an der Technologie grundsätzlich interessiert ist, zeigen verschiedene Patentanträge.

Die Kollegen von GforGames zitieren die chinesische Webseite Laoyaoba und berichten, dass Apple beim iPhone 6 auf ein haptisches Feedback setzt. Gewährleisten soll dies ein neuer Vibrationsmotor. Dieser soll Vibrationen in verschiedenen Algorithmen ermöglichen und so schwache und starke Vibrationen produzieren. In Zusammenarbeit mit entsprechenden Apps könnte das iPhone 6 so angepasste Rückmeldungen geben.

Von der Quelle ist zudem zu hören, dass der Vibrationsmotor des iPhone 5S ungefähr 0,6 Dollar kostet. Der neue überarbeitete iPhone 6 Vibrationsmotor soll zwei- bis dreimal so teuer sein. Das eingebundene Foto zeigt ein iPhone 6 Konzept, welches vor wenigen Tagen aufgetaucht ist.

4 Kommentare

  • Benjamin

    Bei meinem Nokia damals hieß haptisches Feedback einfach, dass das Handy beim drücken des Screen kurz vibriert.

    10. Jul 2014 | 16:27 Uhr | Kommentieren
    • Benjamin

      Ach…da steht’s ja. 😀 Überlesen…

      10. Jul 2014 | 16:28 Uhr | Kommentieren
  • Alex

    Yeah endlich das fehlte mir sxhon seit Jahren beim iPhone !!!

    10. Jul 2014 | 17:20 Uhr | Kommentieren
  • mogul

    was für ein Unsinn, bei jedem druck aufs Display eine kurze Vibration und nur damit ich weis,
    das ich gedrückt hab. Sieht man doch eh auf dem Display. Fand ich beim Nokia schon bescheiden.

    Was keiner bedenkt, ist die Tatsache das der Akku wieder ein wenig mehr belastet wird und das Gemeckere um Die Laufzeit dann wieder losgeht.

    10. Jul 2014 | 17:55 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen