iTunes Pass in Japan gestartet: iTunes Konto per Passbook aufladen

| 13:47 Uhr | 0 Kommentare

Schon seit längerem wird darüber spekuliert, dass Apple an einem mobilen Bezahldienst arbeitet. Der Hersteller aus Cupertino blickt auf über 800 Millionen iTunes Konten, von denen die meisten mit einer Kreditkarte verknüpft sind. Grundsätzlich eine gute Voraussetzung für einen mobilen Bezahldienst.

itunes_pass_japan

Einen erste kleinen Schritt in diese Richtung geht Apple nun in Japan und bietet mit iTunes Pass erstmals eine Möglichkeit an, in japanischen Apple Retail Stores schnell und unkompliziert das eigene iTunes Guthaben aufzuladen.

Um den neuen Service nutzen zu können, müssen Anwender einen neuen iTunes Pass innerhalb von Passbook speichern. Dieser QR-Code muss anschließend in einem der Stores einem Apple Mitarbeiter gezeigt werden. Dieser möchte dann nur noch wissen, mit welcher Summe ihr euer iTunes Konto aufladen möchtet. Fertig. Der Umweg über eine iTunes Guthaben-Karte entfällt somit.

Apple macht in Japan den Anfang. Zum jetzigen Zeitpunkt ist nicht klar, wann der internationale Start erfolgen wird. Für gewöhnlich ist Apple mit Neuerungen in den USA immer zeitnah dabei. Von daher gehen wir davon aus, dass zumindest iTunes Pass in Kürze auch in den USA anzutreffen sein wird. (via)

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen