Apple möchte Radio-App Swell kaufen (Update: bestätigt)

| 11:33 Uhr | 0 Kommentare

In regelmäßigen Abständen kauft Apple kleinere Unternehmen. Erst vor wenigen Tagen gab Apple CEO Tim Cook bekannt, dass sein Unternehmen seit Anfang 2014 insgesamt 29 Firmen übernommen hat. Seit März 2014 waren es bereits fünf Übernahmen. Am Wochenende wurde bekannt, dass Apple den Buchempfehlungsdienst BookLamp gekauft hat und nun gibt es Hinweise, dass Apple Interesse am nächsten Unternehmen hat.

swell

Die für gewöhnlich gut informierten Kollegen von re/code berichten, dass Apple kurz davor steht, die Radio-App „Swell“ zu übernehmen. Bei Swell handelt es sich um eine Radio-App, die ähnlich wie Pandora auswertet, welche Radiosendungen sich ein Anwender anhört. Anschließend werden dem Anwender personalisierte Vorschläge für Radiosendungen gemacht.

In erster Linie stehen bei Swell Nachrichten und Themenbeiträge rund um Nachrichten, Sport, Technologie, Comedy etc. im Vordergrund. Genau diese wertet Swell aus und offeriert dem Anwender ähnliche Inhalte. Die App steht derzeit Anwendern in den USA und Kanada zur Verfügung.

Verschiedene mit der Materie vertraute Personen berichten, dass Apple der Radiodienst Swell 30 Millionen Dollar wert ist. Im Laufe der Woche und sobald der Deal geschlossen wurde, soll die Swell App aus dem App Store zurück gezogen werden. Apple könnte Swell nutzen, um iTunes Radio und die hauseigene Podcast App zu verbessern.

Update 29.07.2014 22:45 Uhr: Apple hat die Übernahmen gegenüber dem Wall Street Journal (via Twitter) mit der üblichen Floskel „Wir übernehmen von Zeit zu Zeit kleinere Unternehmen, ohne über nähere Details und Absichten zu sprechen“.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen