iAd: Neuer Werbeformate sowie Erweiterung auf die Schweiz und Russland

| 10:56 Uhr | 0 Kommentare

Im Jahr 2010 bracht Apple mit iAd eine eigene Werbeplattform an den Start, die Entwicklern dabei helfen soll, ihre kostenlosen Apps zu monetarisieren. iAd, welches seit iOS 4 an Bord ist, erlaubt es Nutzern in der App zu verweilen, während sie sich mit den Anzeigen beschäftigen. Seit Anfang 2011 ist iAd auch hierzulande in Deutschland verfügbar.

iad_pre_roll_video

Am heutigen Tag hat Apple mehrere Neuerungen rund um iAd bekannt gegeben. Zum einen bietet Apple per iAd ab sofort sogenannte „full-screen interstitial banner“ sowie Pre-Roll-Videos an und zum anderen startet iAd in weiteren Ländern. Mit dem „full-screen interstitial banner“ können Entwickler Vollbild-Banner gänzflächig auf dem Display darstellen. Diese Banner dürften eine erhöhte Aufmerksamkeit bieten, da sie den gesamten Bildschirm einnehmen und die Aufmerksam des Anwenders auf das Produkt XYZ richten.

Die Pre-Roll Videos bieten Entwicklern die Möglichkeit ganze Videos innerhalb einer Webseite zu platzieren und diese dort in 15 Sekunden, 30 Sekunden oder 60 Sekunden Blöcken abzuspielen. Auch hier ist dem Werbetreibenden eine erhöhte Aufmerksamkeit garantiert. So könnte man diese Videos beispielsweise zwischen zwei Leveln in einem Spiel platzieren.

Aufgrund der erhöhten garantierten Aufmerksamkeit dürften sich die Pre-Roll Videos als auch die Interstitial-Banner höherpreisiger vermarkten. Somit könnten mehr Umsätze in die Kassen der Entwickler gespült werden.

Neben den neuen Werbeformaten hat Apple zudem bestätigt, dass iAds ab sofort in zwei neuen Ländern verfügbar ist. Die Schweiz und Russland schließen sich an und Werbetreibende können somit Inhalte in mittlereile 16 Ländern promoten. Per iAd Workbench können Adressaten, Preise etc. festgelegt werden.

Kategorie: Apple

Tags: , , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen