Samsung: Gewinneinbruch um 73,9 Prozent, Markanteile sinken

| 12:16 Uhr | 2 Kommentare

Zweifelsfrei muss man anerkennen, dass Samsung in den letzten Jahren so viele Smartphones verkauft hat, wie kein anderes Unternehmen. Jahr für Jahr wurden neue Rekordzahlen veröffentlicht. Dank der starken Mobil-Sparte stiegen Umsatz und Gewinn deutlich an. Das Wachstum der letzten Jahre kann Samsung bereits seit einigen Quartalen nicht mehr halten. Stattdessen kehrt sich das Ganze um.

samsung_logo_612px

Die Quartalszahlen liegen nun  vor und Samsung muss im vergangenen Quartal in seiner Mobilfunksparte einen Gewinneinbruch von 73,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal verzeichnen. Der Gewinn bei Samsung fiel auf knapp 3,2 Milliarden Euro. Ein Rückgang im Jahresvergleich um 60 Prozent. Konnte die Mobilfunksparte im dritten Quartal 2013 noch 5 Milliarden Dollar zum Gewinn beitragen waren es im Q3/2014 nur 1,31 Milliarden Euro.

Apple konnte im vergangenen Quartal einen Gewinn von 6,7 Milliarden Euro ausweisen (Steigerung um 11,3 Prozent). Dies bedeutet, dass Samsung deutlich weniger Gewinn ausweist, dabei allerdings doppelt so viele Geräte verkaufen muss.

Der harte Wettbewerb, insbesondere im niedrigen Preissegment macht Samsung zu schaffen. Dies zeigt sich insbesondere, wenn man einen Blick auf die Zahlen von IDC für das abgelaufene dritte Quartal 2014 wirft. Zudem verkaufen sich das Galaxy S5 und Galaxy Note 4 nicht wie gewünscht.

Worldwide_Smartphone_Shipments_Increase_25_2__in_the_Third_Quarter_with_Heightened_Competition_and_Growth_Beyond_Samsung_and_Apple__Says_IDC_-_prUS25224914

Demnach konnte Samsung 78,1 Millionen Smartphones weltweit verkaufen. Dies entspricht einem Marktanteil von 23,8 Prozent und einem Rückgang von 8,2 Prozent. Apple konnte um 16 Prozent zulegen und verkaufte im abgelaufenen Quartal knapp 40 Millionen iPhones. Dahinter folgt Billiganbieter Xiaomi aus China. Dieser steigerte sich um 211,3 Prozent und macht Samsung das Leben schwer. Aber auch Lenovo und LG konnten beachtlich zulegen.

Für das laufende Quartal ist Samsung verhalten optimistisch und erwartet wieder leicht steigende Gewinne im Weihnachtsgeschäft.

Kategorie: Apple

Tags:

2 Kommentare

  • Joe

    Ich glaube XL_ hat es hier schon vor Monaten prognostiziert, Samsung wird es mit den Firmen und Billigangebote aus China noch sehr schwer haben. Recht hatte er! Gerade an den Billig-Smartphones ist kein Gewinn zu machen. Die „Preis-Schleuder-Mentalität“ Samsungs konnte ja auf Dauer nicht gut gehen. Ich denke, es ist für Samsung erst der Anfang eines Abwärtstrends.

    30. Okt 2014 | 13:30 Uhr | Kommentieren
  • Alexander

    Besonders wenn die ihre Smartphones immer Haufen unnützer Eigensoftware vollmüllen.

    30. Okt 2014 | 14:51 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen