Benachrichtigungszentrale: Apple verbietet Buttons in Widgets

| 12:30 Uhr | 0 Kommentare

So richtig nachvollziehbar ist Apples Politik rund um Widgets in der Benachrichtungszentrale bisher nicht. Positiv festzuhalten ist, dass Apple mit iOS 8 Widgets erlaubt. Die Art und Weise, wie das Ganze jedoch zum Teil durchgesetzt wird, ist fragwürdig.

ebay_widget_wwdc

Vor einigen Wochen musste z.B. die Launcher-App entfernt werden. Diese ermöglichte es, individuell festzulegen, welche Apps der Nutzer über das Launcher Widget über die Mitteilungszentrale öffnen kann. Ein Verstoß gegen die App Store Richtlinien, so Apple.

Auch die Entwickler von PCalc mahnte Apple ab, änderte kurz darauf jedoch seine Meinung, so dass das Widget zur Taschenrechner-App an Bord bleiben konnte. Nun trifft es die Drafts-App. Apple will Buttons in Widgets verbieten, geht dabei jedoch einen inkonsequenten Weg.

Die Entwickler von Drafts informieren per Twitter, dass Apple ihnen untersagt habe, Buttons in der Mitteilungszentrale zu integrieren. Die „Heute“ Ansicht sei lediglich zur Anzeige von Informationen gedacht. Drafts ermöglicht es jedoch, Notizen über das Widget anzulegen, Inhalte aus der Zwischenablage in eine leer Notiz zu kopieren und die Drafts-App zu starten.

In unseren Augen geht Apple nicht konsequent vor. Auch viele namhafte Apps wie Evernote, oder Todoist bieten Buttons in ihren Widgets an und sind nach wie vor im App Store vertreten. Im Rahmen der WWDC 2014 Keynote zeigte Apple sogar die eBay-App auf der Bühne. Auch diese enthielt Buttons. Ein wenig mehr Fingerspitzengefühl würde der Angelegenheit gut tun. (via 9to5Mac)

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.