iPhone 7: Samsung startet A9-Produktion

| 12:07 Uhr | 7 Kommentare

Beim aktuellen iPhone 6 & iPhone 6 Plus setzt Apple auf den A8-Chip, beim iPad Air 2 kommt ein leistungsstärkerer A8X-Chip zum Einsatz. Man muss kein großer Prophet sein, um erahnen zu können, dass der Hersteller aus Cupertino im kommenden Jahr in den neuen iPhone- und iPad-Generationen weiterentwickelte Chips zum Einsatz bringen wird. Einem aktuellen Bericht zufolge hat Samsung bereits mit der Produktion des A9-Chips begonnen.

iphone6_test2

Glaubt man dem Bericht der koreanischen Electronic Times (via The Verge), so hat Samsung am gestrigen 11. Dezember mit der Produktion des Apple A9-Chips in einer Fabrik in Austin (USA) im 14nm FinFET-Verfahren begonnen. Zwar betreibt Samsung auch in Giheung (Südkorea) eine Fabrik, die die FinFET-Technologie beherscht, allerdings soll die A9-Produktion nur in Austin angelaufen sein.

Wir halten es für durchaus wahrscheinlich, dass eine erste A9-Testproduktion angelaufen ist. Bis die Massenproduktion der Chips jedoch gestartet wird, werden noch ein paar Wochen und Monate vergehen. Anfang Oktober gab Samsung zu verstehen, dass sie bei der Produktion der nächsten Chip-Generation wieder mit von der Partie sein werden. Schon damals hieß es, dass die Produktion noch Ende 2014 anlaufen wird.

Jahrelang hat nur Samsung die A-Chips für Apple produziert. In diesem Jahr kam erstmals auch TSMC zum Einsatz. Fraglich ist, wie die Verteilung beim A9-Chip sein wird. Samsung hat bereits das 14nm Verfahren nachgewiesen, Rivale TSMC hat für kommendes Jahr „nur“ das 16nm Verfahren angekündigt. Von daher ist es gut möglich, dass Samsung die gesamte Produktion der Chips im 14nm Verfahren übernimmt.

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

7 Kommentare

  • Stefan

    Samsung will damit doch nur die Verkaufszahlen von den iPhones drücken. Damit man als iPhone Käufer denkt „huch da kommt bald schon was neues?“ Und im März roundabout präsentiert Samsung ihre neuen Abklatscher. Schöne Welt 🙂

    13. Dez 2014 | 12:38 Uhr | Kommentieren
    • Steve der Heilige

      Na ja so lange Verschwörungstheoretiker wie Du in der Welt rumgeistern braucht man sich keine Sorge zu machen, dass es hier auf Macerkopf je langweilig wird.
      Lies den Artikel noch einmal ganz langsam durch und beachte das Wort „Testproduktion“.

      13. Dez 2014 | 13:01 Uhr | Kommentieren
    • Michael.S

      Stefan muss man das was Du geschrieben hast jetzt verstehen!?

      13. Dez 2014 | 13:16 Uhr | Kommentieren
    • Eddi

      Ich glaube du hast das falsch verstanden. Samsung kann 14nm und TSMC 16nm (schlechter) Strukturgröße produzieren. Wenn Samsung für Apple 14nm produziert ist das doch gut. Wenn es nach deiner Behauptung gehen würde müssten sie den Auftrag ablehnen, Apple lässt 16nm bei TSMC bauen und Samsung versucht dann mit 14nm Chips in den Galaxy Modellen zu werben, aber so ist es halt nicht.

      13. Dez 2014 | 23:12 Uhr | Kommentieren
    • Andre

      Weißt Du, was „roundabout“ heißt oder hast Du das aufgeschnappt von anderen Leuten, die es auch nicht richtig verwenden?

      15. Dez 2014 | 8:03 Uhr | Kommentieren
  • John

    Ich verstehe was Stefan meint und denk mir auch, dass das so sein wird, weil jetzt schon die neuen Chips machen ist doch sinnlos o.O
    Das Gaylaxy S6 will doch keiner?

    13. Dez 2014 | 18:08 Uhr | Kommentieren
  • Gast

    Was Stefan da schreibt ist gar nicht so abwägig und hat auch nichts
    mit Verschwörung zu tun. Das sind ganz normale Geschäftstechniken.

    Das es Samsung nicht gut geht und die Konkurenz nicht mehr allein
    Apple ist müssen sie halt auch zu solchen mitteln greifen.
    Völlig unsinnig jetzt schon bekannt zu geben das der A9 bereits in
    Testproduktion ist.

    15. Dez 2014 | 11:46 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen