Apple Keynote am 24. Februar? Apple Watch und 12“ Retina MacBook Air

| 19:33 Uhr | 5 Kommentare

Wenn wir uns an die beiden letzten Jahre erinnern, so startete Apple recht gemütlich in das jeweilige Jahr. In den ersten Monaten gab es nur wenige Neuheiten und das erste Highlight des Jahres war die Worldwide Developers Conference im Juni. In diesem Jahr könnte es wieder etwas turbulenter verlaufen. Mit Apple Watch und einem 12“ Retina MacBook Air stehen zwei Produkte auf der Apple Agenda, die in den kommenden Wochen das Licht der Welt erblicken könnten.

apple watch

Bei der Apple Watch ist die Sachlage recht klar. Erst kürzlich bestätigte Apple CEO Tim Cook den Apple Watch Verkaufsstart für April. Darüberhinaus gab es Spekulationen, dass der Hersteller noch im ersten Quartal ein ultradünnes 12“ Retina MacBook Air auf den Markt bringen wird.

Apple Keynote am 24. Februar?

Passend dazu meldet sich am heutigen Abend iGen zu Wort. Unsere französischen Kokllegen haben in der Vergangenheit regelmäßig zuverlässige Apple Quellen nachgewiesen und im Vorfeld einer Produkteinführung konkrete Informationen bereit gehalten. Einem Informanten zufolge plant Apple ein Special Event für Ende Februar. Genauer gesagt soll es sich um den 24. Februar (ein Dienstag) handeln. An diesem Abend könnte Apple über die Apple Watch und das 12“ Retina MacBook Air sprechen.

Cook hat zwar bekannt gegeben, dass die Apple Watch ab April zu kaufen sein wird, allerdings wird es im Vorfeld vermutlich noch diverse Informationen rund um das Produkt geben. Ein Special Event bietet sich an, um das Gerät zu demonstrieren, Apps zu zeigen und weitere Details (Preise, Vorverkaufsstart etc.) bekannt zu geben. Dazu passend hieß es vor wenigen Tagen, dass Apple ausgewählte Entwickler gebeten hat, Mitte Februar ihre Apple Watch Apps fertig zu stellen.

12macbook_konzept7

So könnte das 12″ MacBook Air aussehen

 

Neben der Apple Watch könnte Apple auch über das 12“ Retina MacBook Air sprechen. Anfang Januar tauchten umfangreiche Infos zu dem Gerät auf. So soll es unter anderem ein radikales Re-Design geben. Zudem heißt es, dass das Gerät sehr kompakt und ultradünn sein wird. Um dies zu erreichen, wird Apple vermutlich auf verschiedene Schnittstellen verzichten. Ein hochauflösendes Retina Display soll das Gerät „abrunden“. Hier findet ihr ein paar Renderings, wie das Geräte aussehen könnte.

Die Produktion für das 12“ MacBook Air soll bereits angelaufen sein und vor wenigen Tagen tauchte Fotos auf, welche das Display zeigen sollen.

5 Kommentare

  • Dennis K.

    Macbook Pro Updates mit Broadwell CPUs wären auch super 🙂

    04. Feb 2015 | 19:42 Uhr | Kommentieren
  • MB

    Wer hatte da gleich noch mal Geburtstag?

    04. Feb 2015 | 20:30 Uhr | Kommentieren
  • Mario

    hehe,
    Hatte ich gar nicht so auf dem Schirm.
    Dann könnte vielleicht zu Ehren sogar noch mehr kommen
    „One more thing“ …
    Deswegen wohl auch dienstag

    04. Feb 2015 | 21:14 Uhr | Kommentieren
  • Jano

    @Dennis K. Apple soll die Broadwell CPUs auslassen, denn die neuen Intel CPUs „Skylake“ kommen bereits im Juni raus. Ich hoffe das wenn im Juni die Keynote ist das es die neuen Skylake cpus in den MAcbooks geben wird.

    05. Feb 2015 | 0:47 Uhr | Kommentieren
  • medispring

    Und? Was gabs neues?

    24. Feb 2015 | 23:19 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen