Arbeitet Apple an einer verbesserten Street View Ansicht?

| 22:43 Uhr | 0 Kommentare

Für Street View schickt Google schon lange speziell ausgerüstete Fahrzeuge auf die Straßen, um die 360-Grad-Panoramabilder aufzunehmen. Es wird vermutet, dass auch Apple an einem Street View Konzept arbeitet, zumindest wurden vereinzelt schon entsprechende PKWs mit Kameraaufbauten von Apple gesichtet. Nun hat ein Mitarbeiter von Mashable ein Apple-Auto in freier Wildbahn erwischt und ein Video aufgenommen.

Aufnahmen mit detaillierten 3D-Infos?

Offiziell sammeln die „Apple Maps Fahrzeuge“ Daten, welche für den Karten-Dienst von Apple verwendetet werden. Viel mehr mag Apple nicht preisgeben. Auch wenn uns Mashable nur ein zusammengesetztes Bild des Videos zur Verfügung stellt, lässt sich doch gut erahnen, welche Art von Daten gesammelt werden.

Auf dem Dach des Autos ist ein besonderes Kamera-System befestigt, welches nicht nur für kartografische Daten gedacht ist, sondern auch für Panoramafotos geeignet ist. Genauer betrachtet, machen sich auch Velodyne LIDAR Sensoren bemerkbar. Die 3D-Sensoren werden normalerweise für selbstfahrende Autos verwendet, damit sich diese an der Umgebung orientierten können.

Es scheint jedoch, dass es sich bei dem Auftrag des Autos, nicht um einen Test für autonomes Fahren handelt. Somit liegt die Vermutung nahe, dass die Sensoren die Umgebung für einen anderen Zweck erfassen. In Kombination mit den aufgenommen Bildern, könnte Apple ein deutlich realistischere Straßenansicht ermöglichen, als es bei Google der Fall ist. Dies würde zu Apples Ambitionen passen, den Karten-Dienst zu verbessern.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 8 vorbestellen

Hier informieren

iPhone 8 bei der Telekom
iPhone 8 bei Vodafone
iPhone 8 bei o2

JETZT: iPhone 8 vorbestellen