Apple bestätigt: Touch ID war niemals auf der Rückseite, im Display oder an der Seite des iPhone X geplant

| 19:55 Uhr | 0 Kommentare

Im Vorfeld der iPhone X Präsentation wurde will darüber spekuliert, ob Apple Touch ID auf der Rückseite, im Powerbutton oder im Display implementiert. Selbst wenige Woche vor der Keynote im September wurde noch kolportiert, dass sich Apple noch nicht im Klaren darüber sei, ob das Unternehmen auf Touch ID oder Face ID setzt. Nun hat sich Apple offiziell dazu geäußert.

Touch ID war für iPhone X nicht geplant

Wenn man seriös darüber nachdenkt, kommt man schnell zu der Auffassung, dass ein Bericht darüber, dass sich Apple wenigen Wochen vor der iPhone X Keynote nicht darüber im Klaren darüber ist, ob man Touch ID oder Face ID verwendet, totaler Quatsch ist. Die Weichen für das iPhone X wurden nicht heute oder gestern, sondern irgendwann im vergangenen Jahr gestellt. Im Sommer 2017 arbeitete Apple langst an der Hardware des 2018er oder 2019er iPhones.

Gegenüber TechCrunch hat sich Apples Hardware-Chef Dan Riccio nun zu dem Thema geäußert:

“I heard some rumor [that] we couldn’t get Touch ID to work through the glass so we had to remove that,” Riccio says, answering a question about whether there were late design changes. “When we hit early line of sight on getting Face ID to be [as] good as it was, we knew that if we could be successful we could enable the product that we wanted to go off and do and if that’s true it could be something that we could burn the bridges and be all in with. This is assuming it was a better solution. And that’s what we did. So we spent no time looking at fingerprints on the back or through the glass or on the side because if we did those things, which would be a last-minute change, they would be a distraction relative to enabling the more important thing that we were trying to achieve, which was Face ID done in a high-quality way.”

Riccio gibt zu verstehen, dass er die Gerüchte zum iPhone X und Touch ID gelesen habe. Als Apple erkannt habe, dass Face ID den Qualitätsansprüchen des Unternehmens erfüllt, habe man alles auf diese Technologie gesetzt. Es war für Apple schlichtweg die bessere Lösung als Touch ID. Deswegen habe man auch keine Zeit damit verbracht, Touch ID beim iPhone X zu implementieren. Weder im Display, noch auf der Rückseite noch im etlichen Button.

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.