Apple kauft InVisage – Spezialist für Kamera-Sensoren

| 18:07 Uhr | 0 Kommentare

Ende Oktober war es nur ein Gerücht, nun hat Apple offiziell bestätigt, dass man InVisage gekauft hat. Dabei handelt es sich um ein Unternehmen, welches sich auf Kamera-Sensoren spezialisiert hat.

Apple kauft InVisage

In den letzten Jahren hat Apple die Kamerasysteme von iPhone und iPad regelmäßig verbessert. Beim iPhone X setzt der Hersteller beispielsweise erstmals auf eine TrueDepth-Kamera. Auf der einen Seite entwickelt eigenständig neue Technologien für seine Kamerasysteme und bedient sich auf der anderen Seite durch Zukäufe an „fremden“ Technologien.

Wie TechCrunch berichtet, hat Apple nun InVisage gekauft. Dabei handelt es sich um ein Unternehmen, welches sich auf Kamera-Sensoren spezialisiert hat. InVisage hat sich darauf konzentriert, die Bildqualität von Geräten zu verbessern, dessen Platz stark beschränkt ist, so wie bei Smartphones.

Unter anderem hat InVisage einen Bildsensor mit einer dedizierten Quantum-Filmschicht entwickelt, mit dem die Lichtsensorfähigkeit einer Smartphone-Kamera maximiert werden kann. Auf diese Art und Weise sollen Aufnahmen bei schwierigen Lichtverhältnissen optimiert werden. Laut Unternehmenswebseite haben QuantumFilm Pixel eine drei Mal höhere dynamische Bandbreite, die es Nutzern ermöglicht, detailreiche Fotos bei nahezu allen Lichtverhältnissen aufzunehmen.

Apple selbst hat die Übernahme mit der üblichen Floskel

„Apple kauft von Zeit zu Zeit kleinere Unternehmen, ohne näher über den Sinn und Zweck in der Öffentlichkeit zu sprechen“

bestätigt. Zum jetzigen Zeitpunkt ist noch nicht klar, wann wir die von InVisage entwickelte Technologie beim iPhone und iPad erleben werden. Früher oder später wird dies sicherlich der Fall sein.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.