Apple Maps: Indoor-Karten für Flughäfen in Berlin, London, Amsterdam und Genf

| 8:22 Uhr | 1 Kommentar

Als Apple im Sommer dieses Jahres iOS 11 vorstellte, hielt der Hersteller aus Cupertino auch verschiedene Neurungen für die Karten-App bereit. So kündigte Apple Indoor-Karten für verschiedene Flughäfen an. Nachdem diese zunächst für ausgewählte Flughäfen in den USA zur Verfügung standen, könnt ihr ab sofort Indoor-Karten auch für ausgewählte europäische Flughäfen abrufen.

Apple Maps: Indoor-Karten für europäische Flughäfen

Chicago, Miami, Las Vegas und San Jose haben den Anfang gemacht, ab sofort stehen Indoor-Karten auch für ausgewählte europäische Flughafen zur Verfügung. Apple hat die Indoor Navigation für die Berliner Flughäfen Tegel und Schönefeld, die Londoner Flughäfen Heathrow und Gatwick sowie für die Flughäfen Schiphol (Amsterdam, Niederlande) und Genf (Schweiz) freigeschaltet.

Um die Indoor-Navigation nutzen zu können, sucht ihr über die Apple Karten-App nach einem der genannten Flughäfen und klickt auf „Hineinschauen“ bzw. zoomt manuell weit hinein. Anschließend erhaltet ihr Informationen zu Geschäften, Restaurants, WCs und Sicherheitskontrollen. Dabei könnt ihr zwischen den verschiedenen Ebenen in den Terminals wechseln.

Apple hat bereits angekündigt, weitere Flughäfen zu unterstützen. Insbesondere JFK in New York in Pearson in Toronto stehen bei Apple auf der Agenda. In den kommenden Monaten wird Apple dies sicherlich umsetzen. (Danke Matthias)

Kategorie: Apple

Tags: ,

1 Kommentare

  • Der

    Und mit welcher Technik funktioniert es, GPS geht ja nicht?

    01. Dez 2017 | 16:34 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.