Gerücht: Apple halbiert angeblich Produktion des iPhone X

| 7:33 Uhr | 11 Kommentare

Alle Jahre wieder, wenn das große Weihnachtsgeschäft vorbei ist, scheinen sich die Analysten zu der Verkündung einer Hiobsbotschaft zu verabreden. So haben wir schon des Öfteren gehört, dass Apple angeblich Produktionskapazitäten verringern soll, weil das Geschäft wohl doch nicht so gut gelaufen ist. Der Vollständigkeit halber schauen wir uns auch dieses Mal eine solche Prognose an.

Apple soll angeblich die iPhone X Produktion in Q1 halbieren

Geht es nach dem japanischen Branchendienst Nikkei, wird Apple in den ersten drei Monaten des Jahres die Produktion des iPhone X stark herunterschrauben. So sollen die Apple-Lieferanten bereits informiert worden sein, dass man im ersten Quartal lediglich 20 Millionen Geräte benötigt. Bisher ging man für diesen Zeitraum von 40 Millionen produzierten iPhone X aus.

Einen nachweislichen Grund für die plötzliche Halbierung des Auftragsvolumen konnte Nikkei nicht geben, eine genaue Quelle für die Aussage gibt man ebenfalls nicht an. Vermutet wird, dass Apple wohlmöglich Überkapazitäten vermeiden will, da das Weihnachtsgeschäft nicht so gut gelaufen sein könnte, wie man zunächst angenommen hatte. Nachdem der Stein ins Rollen kam, folgten weitere Analysten mit ähnlichen Prognosen.

Von den preiswerteren Modellen, wie das iPhone 8 oder iPhone 7 sollen jedoch unverändert insgesamt 30 Millionen Einheiten im laufenden Quartal produziert werden. Weiterhin heißt es in dem Bericht, dass Apple möglicherweise die Produktion des iPhone X einstellen wird, wenn der Nachfolger später im Jahr erscheint.

Langfristig optimistisch

Die Prognose von Nikkei ist nach einer großen Euphorie nicht ungewöhnlich. Das iPhone X trifft es gemessen an den großen Erwartungen nun besonders stark. Auch wenn Apple selber am besten weiß, wo man steht, so sind solche Berichte durchaus gefährlich. Anleger sind schneller im Panik-Modus, als ein iPhone ausverkauft ist und somit bleibt abzuwarten, wie Apple nun auf die Gerüchte reagiert.

Langfristig sind die Analysten jedoch optimistisch. So spricht man, in dem Zusammenhang einer reduzierten Produktion, von einer Schwächephase, die sich später im Jahr wieder relativieren soll.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

11 Kommentare

  • Thomas

    Das hatte sich ja im Dezember schon angedeutet, als die Lieferzeit innerhalb von 8 Wochen um 6 Wochen gesunken ist, das Apple mit einer ERHEBLICHE anderen Nachfrage kalkuliert hatte. Letztlich gut für alle, das Apple merkt, das man nicht „jeden“ Preis aufrufen darf…

    30. Jan 2018 | 8:46 Uhr | Kommentieren
    • resomax

      Finde ich auch. Egal wie gut das X ist – die Preise sind echt unverschämt.

      30. Jan 2018 | 10:22 Uhr | Kommentieren
  • Danlow

    Apple wird sich erst am 01.02. im Rahmen des Quartalsberichts dazu äußern. Die Aktie wird schon seit zwei Wochen ausverkauft, während etwa Microsoft und Google ( Alphabet) steigen.

    Ich halte die Thematik für übertrieben, inzwischen bekommt man die Geräte im Handel (Angebotspreise) für unter 1000€, womit die Geräte denke ich fair bezahlt sind. Das ist nur noch ein geringer Aufpreis zu beispielsweise dem aktuellen Note, oder dem, was für das Galaxy S9 erwartet wird.

    30. Jan 2018 | 10:32 Uhr | Kommentieren
  • Gast

    Alles Fake News…
    das haben wir seit 5 Jahren in jedem ersten Quartal.
    Apple wird Donnerstag die Zahlen vorlegen und wieder alle
    überraschen dann fällt sie nochmal 5% aus frust wegen
    Dämlichkeit. Dann sehen wir ein neues Allzeithoch.
    Dann noch ….das iPhone x ist nicht zu teuer nur nicht
    für jeden gemacht es kann auch nicht jeder einen Porsche
    fahren.

    30. Jan 2018 | 10:48 Uhr | Kommentieren
  • Bamboo88

    Stimme dem Gast User voll zu..
    alle Leute schreien nach neuer Technik jetzt baut Apple so ein phone, aber sind nicht bereit dafür Geld auszugeben und nennen es unverschämt.. unbegreiflich!?!

    30. Jan 2018 | 11:20 Uhr | Kommentieren
    • Rouven

      ich bin auch sehr zufrieden mit dem X… dann halt ein paar tage mehr arbeiten und dann hat man die Mehrkosten wieder raus und dafür ein echt gutes Smartphone… Wem das zu viel ist für die gibt es genügend andere Optionen

      30. Jan 2018 | 14:22 Uhr | Kommentieren
    • resomax

      Ja, 1150 € für ein Telefon sind unverschämt. Da gibt’s nichts zu verhandeln. Und die MacBook-Preise auch.
      Ich mag Apple sehr, aber ich hoffe, daß sie mit dieser Preispolitik endlich mal einen deftigen Denkzettel abkriegen, anstatt ständig weiter an der Preisschraube zu drehen!

      30. Jan 2018 | 19:11 Uhr | Kommentieren
  • Sebastian

    Vielleicht entschließt sich Apple ja doch, auf die häßliche Notch zu verzichten und ein „echtes“ full display phone herzustellen: die Zollgröße des für 16:9 Filme nutzbaren Displays ist für mich als Käufer entscheidend, bei gleichzeitig kompaktem, schnellen Gerät und guter Batterieleistung: Tim Cook, Ihr schafft das!

    30. Jan 2018 | 14:07 Uhr | Kommentieren
  • Danlow

    Apple hat, Stand heute, in mal eben zwei Wochen 70 Milliarden an Marktwert verloren. Es kommt nicht mal eine Stellungnahme des Unternehmens zu den Gerüchten…

    30. Jan 2018 | 18:22 Uhr | Kommentieren
  • Ulli

    Interessant finde ich, daß ich bislang noch kein X in freier Wildbahn gesichtet habe. Das 8er sah ich bereits nach wenigen Tagen. Schwierig!

    30. Jan 2018 | 18:54 Uhr | Kommentieren
    • Dennis

      Dann weiß ich nicht wo du deine Augen hast 😉
      Ich sehe es recht oft und ganz viel auf Flughäfen bei Geschäftsleuten.
      Und jeden Tag in meiner Hand 🙂

      Den Preis finde ich Ok denn wenn man sich die geschätzten Herstellungskosten ansieht
      dann sind wir bei EK > VK 1:4
      Dann schaut euch mal andere alltägliche Gegenstände an was dort für Magen sind.

      Die Notch ist Geschmackssache, ich finde sie gut aber könnte ruhig etwas kleiner sein so das die Akku % wieder reinpassen.
      Für mich bis jetzt das beste Smartphone was es gibt.

      30. Jan 2018 | 19:22 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.